In der Olympiahalle

Handball: München ist WM-Spielort!

München aus der Luft - der Himmel der Bayern

Spitzenhandball in der bayrischen Landeshauptstadt. Neben Berlin, Köln und Hamburg wird der Ball bei der Handball-WM 2019 auch in München geworfen. 

München - München ist einer von sechs Spielorten bei der Handball-WM 2019. Das teilten die Organisatoren des von Deutschland und Dänemark gemeinsam ausgerichteten Turniers am Mittwoch mit. Neben Bayerns Landeshauptstadt, wo in der Olympiahalle Vorrundenspiele ohne deutsche Beteiligung stattfinden werden, sind Berlin, Köln und Hamburg die anderen deutschen Ausrichterstädte. Die WM-Schauplätze in Dänemark werden Kopenhagen und der Endspielort Herning sein. Die Titelkämpfe finden vom 10. bis 27. Januar 2019 statt.

„Das Präsidium des Deutschen Handballbundes hat sich einstimmig für Berlin, München, Köln und Hamburg und damit die vier größten deutschen Städte entschieden. Wir geben dem Handball große Bühnen und folgen in der Turnierplanung der Philosophie, unseren Sport von Süd nach Nord zu präsentieren“, sagte DHB-Präsident Andreas Michelmann.

Die Olympiahalle ist mit 12 000 Plätzen die kleinste der sechs Hallen bei der Weltmeisterschaft in eineinhalb Jahren. An der Wahl für München als WM-Standort ohne deutschen Erstligisten und damit gegen die Handball-Stadt Kiel war im Vorfeld schon Kritik geäußert worden. Der Umbau der Olympiahalle soll 500.000 Euro kosten.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Abraham droht Karriereende: Klare Niederlage gegen Eubank
Abraham droht Karriereende: Klare Niederlage gegen Eubank
So sehen die Beine nach 16 Tour-Etappen aus
So sehen die Beine nach 16 Tour-Etappen aus
Er hat es getan: Phelps schwimmt gegen den Weißen Hai
Er hat es getan: Phelps schwimmt gegen den Weißen Hai
Schwere Vorwürfe: Wurden Wimbledon-Spiele manipuliert?
Schwere Vorwürfe: Wurden Wimbledon-Spiele manipuliert?

Kommentare