Zipser siegt mit Chicago

14. Pleite für Nowitzki und die Dallas Mavericks

Die Dallas Mavericks um Basketball-Superstar Dirk Nowitzki und Maxi Kleber haben erneut verloren und bleiben weiter das schlechteste Team in der nordamerikanischen Profiliga NBA.

Dallas - Die Dallas Mavericks um Dirk Nowitzki bleiben das derzeit schwächste Team der Basketball-Profiliga NBA. Die Mannschaft des deutschen Superstars verlor auch gegen die Minnesota Timberwolves mit 87:111, kassierte dabei die vierte Niederlage in Folge und die bereits 14. im 16. Spiel. Kein NBA-Team weist in der noch jungen Saison eine derart schlechte Bilanz auf.

Gegen Minnesota, eine der momentan stärksten Mannschaften der Western Conference, startete Dallas gut und ging mit einer 12-Punkte-Führung in die Halbzeit (55:43). Im zweiten Abschnitt lief jedoch kaum noch etwas zusammen, die Timberwolves holten in dieser Phase 36 Zähler mehr als Dallas.

Nowitzki kam auf 15 Punkte (7 Rebounds) und war damit noch zweitbester Werfer seines Teams hinter Harrison Barnes (18). Neuling Maximilian Kleber stand 27 Minuten für Dallas auf dem Feld, blieb bei drei Rebounds aber ohne Punkte.

Chicago Bulls und Cleveland Cavaliers erfolgreich

Die ebenfalls schwach in die Saison gestarteten Chicago Bulls feierten ihren erst dritten Sieg. Beim hart erkämpften 123:120 bei den Charlotte Hornets kam Nationalspieler Paul Zipser nicht zum Einsatz.

Vizemeister Cleveland Cavaliers arbeitet sich indes weiterhin nach oben. Angeführt vom überragenden LeBron James kam das Team aus Ohio gegen die Los Angeles Clippers zu einem 118:113 nach Verlängerung und steht nach dem vierten Erfolg in Serie nun mit 9:7 Siegen da. Mehrfach erlaubte Cleveland dem Gegner, zurück ins Spiel zu finden, James machte mit 39 Zählern letztlich aber den Unterschied.

NBA: Die wertvollsten Teams der Basketball-Profiliga

SID

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Herrmann freut sich auf "entspannte Tage"
Herrmann freut sich auf "entspannte Tage"
"Thron, den man besteigt": Pechstein überrascht in Calgary
"Thron, den man besteigt": Pechstein überrascht in Calgary
Ausschluss droht - Thomas Bach und das russische Problem
Ausschluss droht - Thomas Bach und das russische Problem
Tim Lobinger geht es besser: "Das Leben darf weitergehen"
Tim Lobinger geht es besser: "Das Leben darf weitergehen"

Kommentare