Zwei Deutsche bei den Dallas Mavericks

Nowitzki lobt neuen Mitspieler: „Für sein Alter super aufgestellt“

+
Dirk Nowitzki von den Dallas Mavericks.

NBA-Superstar Dirk Nowitzki ist von seinem neuen Teamkollegen Maximilian Kleber hellauf begeistert.

Dallas - „Maxi ist für sein Alter super aufgestellt. Er ist sehr intelligent, und es macht wirklich Spaß, sich mit ihm zu unterhalten“, sagte Nowitzki spox.com. Kleber (25), wie Nowitzki (39) in Würzburg geboren, war im Sommer von Bundesligist Bayern München zu den Dallas Mavericks in die Basketball-Profiliga NBA gewechselt.

„Ich hoffe, dass er eine tolle Saison spielt“, sagte Nowitzki, der vor seiner 20. NBA-Spielzeit steht. Er selbst sei vor dem Auftakt in der Nacht zum Donnerstag in Form: „Mir geht es sehr gut. Der Sommer war sehr lang, da wir nicht in den Playoffs waren. Ich habe daher viel Urlaub mit der Familie gemacht.“

Maximilian Kleber (r.) hat im Sommer den Sprung von Europa in die NBA geschafft.

Kleber habe er Dallas noch nicht zeigen können, „aber er war schon bei mir zu Hause mit seinem älteren Bruder. Er hat meine Kids und meine Frau kennengelernt und mit ein paar Freunden waren wir auch schon einige Male gemeinsam essen.“

In der Nacht von Freitag auf Samstag kassierten die Dallas Mavericks mit Dirk Nowitzki eine bittere Niederlage gegen die Charlotte Hornets in der Saisonvorbereitung. Maximilian Kleber bekam eine Pause, glänzte jedoch einen Tag zuvor im Match gegen die Atlanta Hawks um Dennis Schröder.

NBA: Die wertvollsten Teams der Basketball-Profiliga

Lesen Sie auch: NBA-Legende adelt Nowitzki: „Ist der beste europäische Spieler“

SID

Auch interessant

Meistgelesen

Bundestrainer drückt Resetknopf: DHB-Frauen vor WM-Neustart
Bundestrainer drückt Resetknopf: DHB-Frauen vor WM-Neustart
IOC-Ermittler warnt vor russischen Bespitzelungen
IOC-Ermittler warnt vor russischen Bespitzelungen
Riesenslalom-Podest für Luitz, Olympia-Quali für Schmid
Riesenslalom-Podest für Luitz, Olympia-Quali für Schmid
Dahlmeier völlig enttäuscht - "Nicht ganz einfach"
Dahlmeier völlig enttäuscht - "Nicht ganz einfach"

Kommentare