NBA-Playoffs: Houston Rockets letzter Halbfinalist

+
Dwight Howard (M.) und James Harden (r) feiern Houstons Sieg und den NBA-Halbfinaleinzug. Foto: Larry W. Smith

Houston (dpa) - Die Houston Rockets haben als viertes und letztes Team das Playoff-Halbfinale der Basketball-Profiliga NBA erreicht. Das Team aus Texas gewann das siebte und entscheidende Spiel der Viertelfinalserie gegen die Los Angeles Clippers daheim mit 113:100.

Durch den dritten Sieg nacheinander schafften es die Rockets als neuntes Team der Liga-Geschichte, trotz eines zwischenzeitlichen 1:3-Rückstandes in der Best-of-Seven-Serie noch weiterzukommen.

Houston steht erstmals seit 1997 in der Vorschlussrunde. Vor allem Allstar James Harden hatte großen Anteil am entscheidenden Sieg. Der Olympiasieger trug 31 Punkte bei. Auf Seiten der Gäste waren letztlich 27 Zähler von Blake Griffin und 26 Punkte von Chris Paul nicht genug. Im am Dienstag beginnenden Halbfinale muss Houston zunächst auswärts bei den Golden State Warriors antreten. Zudem empfängt Dennis Schröder mit den Atlanta Hawks die von LeBron James angeführten Cleveland Cavaliers. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Biathletin Dahlmeier startet als letzte der WM-Favoritinnen
Biathletin Dahlmeier startet als letzte der WM-Favoritinnen
Bayern und Bamberg nach Siegen im Basketball-Pokalfinale
Bayern und Bamberg nach Siegen im Basketball-Pokalfinale
NBA-Legende Magic Johnson steigt bei den Los Angeles Lakers ein
NBA-Legende Magic Johnson steigt bei den Los Angeles Lakers ein
Spektakulärer Trade in der NBA: Cousins verlässt Sacramento
Spektakulärer Trade in der NBA: Cousins verlässt Sacramento

Kommentare