Ergebnisse der Nacht

NBA: Schröder führt Atlanta zu Rekordsieg - Zipsers Bulls verlieren erneut

+
Dennis Schröder zeigte den Sacramento Kings die Grenzen auf.

Die Atlanta Hawks um Basketball-Jungstar Dennis Schröder haben in der nordamerikanischen NBA den ersten Heimsieg der Saison gefeiert.

Atlanta - Das Team aus dem US-Staat Georgia bezwang am Mittwoch (Ortszeit) die Sacramento Kings 126:80 (64:35). Der 24-jährige Nationalspieler verwandelte acht seiner zwölf Wurfversuche und war mit 21 Punkten Atlantas Topscorer. Insgesamt konnten acht Hawks-Spieler zweistellig punkten. Bei den Gästen aus Kalifornien war Zach Randolph mit 16 Zählern am erfolgreichsten. Trotz des ersten Triumphs in eigener Halle bleibt Atlanta mit nun drei Siegen und zwölf Niederlagen im Tabellenkeller der Eastern Conference.

Nationalmannschafts-Kollege Paul Zipser kassierte mit den Chicago Bulls hingegen die fünfte Niederlage in Folge. Mit 79:92 (34:58) mussten sich die Bulls den Oklahoma City Thunder geschlagen geben. Der Finne Lauri Markkanen kam auf 16 Punkte und sechs Rebounds für die Gäste aus Chicago. Mit 21 Punkten, sieben Assists und fünf Rebounds führte Liga-MVP Russell Westbrook die Thunder zum Sieg. Die Bulls liegen mit zwei Siegen aus zwölf Spielen aktuell auf dem letzten Platz im Osten.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sie hinterlässt Mann und Kind: Ex-Schwimmstar an Krebs gestorben
Sie hinterlässt Mann und Kind: Ex-Schwimmstar an Krebs gestorben
Tennis-Skandal im Video: Ehemalige Nummer eins dreht nach krasser Fehlentscheidung völlig durch
Tennis-Skandal im Video: Ehemalige Nummer eins dreht nach krasser Fehlentscheidung völlig durch
Messerattacke auf Tennisstar Kvitova: Verdächtiger in U-Haft
Messerattacke auf Tennisstar Kvitova: Verdächtiger in U-Haft
Boxen: So sehen Sie Ronny Mittag gegen Patrick Wojcicki heute live im TV und im Live-Stream
Boxen: So sehen Sie Ronny Mittag gegen Patrick Wojcicki heute live im TV und im Live-Stream

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.