Basketball

New Yorks Bürgermeister ruft NBA-Star Irving zu Impfung auf

Kyrie Irving
+
Basketball-Star Kyrie Irving spielt für die Brooklyn Nets.

Der New Yorker Bürgermeister Bill de Blasio hat Basketball-Star Kyrie Irving von den Brooklyn Nets dazu aufgerufen, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen.

New York - „Ich bin ein Fan von Kyrie. Ich möchte einfach an ihn appellieren - lass Dich impfen“, sagte de Blasio dem US-Sender CNN. Die Fans würden Irving sehen wollen. „Wir alle wollen dich zurück, deine Teamkollegen wollen dich zurück“, fügte de Blasio hinzu.

Am Medientag des NBA-Teams aus New York war Irving nicht persönlich dabei, sondern zugeschaltet. Der 29-Jährige äußerte sich nicht dazu, ob er geimpft sei und erklärte lediglich, dies sei eine private Angelegenheit. De Blasio erklärte, einige Mannschaften aus der nordamerikanischen Profiliga seien inzwischen komplett geimpft und sprach von einem großen Vorbild. New Yorks Stadtoberhaupt hatte im August verfügt, dass ungeimpfte Profisportler in Innenräumen weder trainieren noch spielen dürfen. Für Irving könnte dies bedeuten, dass er keine Heimspiele für Brooklyn bestreiten darf.

Superstar LeBron James hatte zuvor mitgeteilt, dass auch er sich mittlerweile impfen ließ. Bekanntgeworden war am gleichen Tag ein vorläufiges Corona-Protokoll der Liga, das große Einschränkungen für nicht geimpfte Spieler in der kommenden Saison vorsieht. Es ist zwar schon an die Clubs verschickt, letzte Verhandlungen mit der Spielergewerkschaft stehen aber noch aus. dpa

Auch interessant

Kommentare