Bittere Verletzung

NFL: Giants verlieren Beckham Jr. und fünftes Spiel in Folge

+
Wide-Receiver Odell Beckham Jr. verletzte sich bei der Partie schwer.

Die New York Giants haben gegen die Los Angeles Chargers ihr fünftes NFL-Spiel in Folge verloren. Zudem verletzte sich Superstar Odell Beckham Jr. schwer.

Rabenschwarzer Tag für die New York Giants: Der viermalige Super-Bowl-Sieger verlor am 5. Spieltag mit dem 22:27 gegen die Los Angeles Chargers nicht nur das fünfte NFL-Spiel in Serie, sondern auch Football-Star Odell Beckham Jr. 

Der Wide Receiver wurde in der Schlussphase vom Feld transportiert, er erlitt einen Bruch im Sprunggelenk und muss operiert werden. Beckham Jr. wird in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen, wie Trainer Ben McAdoo am Montag bestätigte. Vor "OBJ", der erst vor wenigen Wochen von einer Knöchelverletzung zurückgekehrt war, hatten sich bereits drei andere Giants-Receiver verletzt: Brandon Marshall, Sterling Shepard und Dwayne Harris. 

Deutlich besser läuft es bei den Kansas City Chiefs, die beim 42:34 bei den Houston Texans auch das fünfte Saisonspiel gewannen. Das Team um Quarterback Alex Smith, das unter anderem bereits gegen Super-Bowl-Champion New Englands Patriots gewonnen hat, ist das einzige NFL-Team ohne Niederlage. Am kommenden Wochenende geht es für die Chiefs gegen die Pittsburgh Steelers. 

Einen starken Auftritt legte am Sonntag Cam Newton hin. Der Quarterback führte seine Carolina Panthers bei den Detroit Lions zu einem 27:24-Erfolg. Beim vierten Saisonsieg brachte der Superstar 26 von 33 Würfen für 355 Yards an den Mann, darunter drei Touchdown-Pässe. Ebenfalls erfolgreich waren die Green Bay Packers, die angeführt von ihrem Star-Quarterback Aaron Rodgers 35:31 bei den Dallas Cowboys gewannen.

SID

Auch interessant

Meistgelesen

Tennis-Fans wüten gegen Wimbledon-Kommentatoren: „Wieso überträgt das ZDF das Halbfinale, wenn ...“
Tennis-Fans wüten gegen Wimbledon-Kommentatoren: „Wieso überträgt das ZDF das Halbfinale, wenn ...“
Wimbledon 2018: So endete die Partie zwischen Jelena Ostapenko und Angelique Kerber
Wimbledon 2018: So endete die Partie zwischen Jelena Ostapenko und Angelique Kerber
Ticker: Kerber steht im Wimbledon-Finale! Klarer Sieg über Ostapenko
Ticker: Kerber steht im Wimbledon-Finale! Klarer Sieg über Ostapenko
Wimbledon 2018: Novak Djokovic gewinnt mit 2:6, 2:6, 6:7 (3:7)
Wimbledon 2018: Novak Djokovic gewinnt mit 2:6, 2:6, 6:7 (3:7)

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.