Super Bowl am 5. Februar

So sehen Sie die NFL-Playoffs live im TV und im Live-Stream

+
Das U.S. Bank Stadium in Minneapolis ist der Austragungsort des 52. NFL Super Bowl.

Showdown in der National Football League: Die NFL-Playoffs 2018 steht an. So sehen Sie die „Postseason“ live im TV und im Live-Stream.

Die reguläre Saison ist vorbei, alle Playoff-Teilnehmer in der NFL stehen fest. Am 6. und 7. Januar wurden in der ersten Runde der Playoffs, der sogenannten „Wildcard“-Runde, die Gegner für die „Divisional Round“, also dem „Viertelfinale“, gesucht und gefunden. 

Am 13. und 14. Januar standen vier weitere Partien aus den beiden Conferences auf dem Programm. In der „Divisional Round“ setzten sich schließlich die Philadelphia Eagles (15-10 gegen die Atlante Falcons), New England Patriots (35-14 gegen die Tenessee Titans), Jacksonville Jaguars (45-42 gegen die Pittsburgh Steelers) und die Minnesota Vikings (29-24 gegen die New Orleans Saints) durch. Vor allem letztere Partie dürfte bei allen NFL-Fans für Gänsehaut gesorgt haben: Mit der letzten Aktion des Spiels schockten die Vikings die Saints mit einem 61-Yard-Touchdown durch Stefon Diggs. 

Am 21. Januar ging der Wahnsinn schließlich mit den „Championchip Games“ in die vorletzte Runde. Die Patriots bekamen es mit den Jaguars zu tun - Minnesota kämpfte gegen Philadelphia um den Einzug in den Super Bowl. Wir zeigen Ihnen, wie das System funktioniert und wie Sie alle Spiele und den Super Bowl LII live sehen können.

NFL-Playoffs 2018: Wie funktioniert die „Postseason“?

Im Gegensatz zu den anderen großen US-Ligen wie der NBA oder NHL, wo die besten acht Teams jeder (geographischen) Conference (Westen und Osten) in die Playoffs einziehen, ist das System in der NFL etwas komplizierter. 

Die NFL ist ebenfalls in zwei Conferences aufgeteilt. Die National Football Conference, NFC, und die American Football Conference, AFC. Diese beiden haben einmal zwei konkurrierende Ligen gebildet, bevor sie sich zur NFL zusammenschlossen. Die Aufteilung ist also historisch und nicht wie in NBA und NHL geographisch bedingt. 

Innerhalb dieser Conferences sind die jeweils 16 Teams noch einmal in je vier Divisionen aufgeteilt. Diese sind jetzt geographischer Natur, also Ost, West, Süd und Nord. Aus jeder Division ist der Sieger sicher in den Playoffs. Zudem kommen die beiden übrigen besten Teams aus jeder Conference weiter, diese können, wie in diesem Jahr, auch aus einer Division stammen. So ist es diese Saison in der NFC: Neben den Siegern der Divisionen Ost (Philadelphia Eagles), West (Los Angeles Rams) und Nord (Minnesota Vikings) kommen drei Teams aus der NFC South. Hier haben sich die New Orleans Saints, die Atlanta Falcons, die letztes Jahr in einem historischen Super-Bowl den New England Patriots unterlagen, und die Carolina Panthers qualifiziert. 

Die beiden besten Teams jeder Conference haben in der ersten Runde, der „Wildcard Round“, die vergangenes Wochenende anstand, frei. Die restlichen vier Teams spielen die Gegner dieser beiden Mannschaften aus. Dabei spielt das drittbeste Team gegen das sechstbeste und das viertbeste gegen das fünftbeste Team aus der Conference. Die Divisions-Sieger werden automatisch anhand ihres Sieg-Niederlagen-Verhältnisses an die Positionen 1 bis 4 gesetzt, die beiden weiteren Mannschaften dann an 5 und 6. In der „Wildcard Round“ haben die Divisions-Sieger somit Heimrecht

Der jeweils besser platzierte Sieger aus diesen Duellen muss in der nun anstehenden nächsten Runde bei der Nummer 2 der Conference antreten, der schlechter platzierte Sieger beim besten Team der Conference. Dieses hat auch bis zum Super Bowl, der an einem neutralen Ort stattfindet, Heimrecht. 

In der AFC sind erneut die New England Patriots (Sieger East), amtierender Super-Bowl-Champion mit Superstar Tom Brady, das beste Team. Sie haben in der „Wildcard Round“ genauso frei wie die Pittsburgh Steelers (Sieger North). An Nummer drei gesetzt sind die Jacksonville Jaguars (Sieger South), die neben den Minnesota Vikings die wohl beste Defense der Liga stellen. Sie treten zuhause gegen die Buffalo Bills an, die erst in letzter Sekunde durch eine Niederlage der Baltimore Ravens zum ersten Mal seit 1999 wieder in den Playoffs sind und damit die längste Durststrecke in allen großen vier US-Ligen (MLB, NBA, NFL, NHL) beendeten. Zudem treffen in Kansas City die an Nummer vier gesetzten Chiefs (Sieger West) auf die Tennessee Titans.

Eine Woche später findet dann die „Divisional Round“ statt. Wie bereits erwähnt, trifft dort der höher gesetzte Sieger aus der „Wildcard Round“ auf die Nummer zwei der Setzliste und der niedriger gesetzte Gewinner auf das Top-Team der Conference. Die Sieger dieser beiden Duelle spielen dann im „Championship Game“ den Gewinner der Conference und gleichzeitig den Super-Bowl-Teilnehmer aus. Im „Big Game“ treffen dann die Champions aus NFC und AFC aufeinander. 

NFL Playoffs 2018: Die Teilnehmer aus NFC und AFC

Setzlistenposition Conference

Team

Division (Platzierung)

1. NFC (Freilos „Wildcard Round“)

Philadelphia Eagles

East (1.)

2. NFC (Freilos „Wildcard Round“)

Minnesota Vikings

North (1.)

3. NFC

Los Angeles Rams

West (1.)

4. NFC

New Orleans Saints

South (1.)

5. NFC

Carolina Panthers

South (2.)

6. NFC

Atlanta Falcons

South (3.)

1. AFC (Freilos „Wildcard Round“)

New England Patriots

East (1.)

2. AFC (Freilos „Wildcard Round“)

Pittsburgh Steelers

North (1.)

3. AFC

Jacksonville Jaguars

South (1.)

4. AFC

Kansas City Chiefs 

West (1.)

5. AFC

Tennessee Titans

South (2.)

6. AFC

Buffalo Bills

East (2.)

Wie Sie die Playoffs der NFL live im TV und im Live-Stream sehen können, erfahren Sie im Folgenden.

So sehen Sie die NFL-Playoffs 2018 heute live im Free-TV bei ProSieben und ProSieben MAXX

Seit mehreren Jahren können Football-Fans im deutschsprachigen Raum die NFL live im Free-TV sehen. Auf ProSieben MAXX werden „an jedem verdammten Sonntag“ während der regulären Saison zwei Spiele aus der National Football League übertragen. Die Playoffs werden hingegen komplett gezeigt. Also sind auch Duelle, die an einem Samstag stattfinden, zu sehen. Einige Spiele, inklusive Super Bowl, kommen seit dieser Saison beim großen Bruder auf ProSieben.

Die „Divisional Round“ startet am Samstag, 13. Januar, um 22:15 Uhr mit dem Spiel der Philadelphia Eagles, bestes Team der NFC, gegen den letztjährigen Super-Bowl-Verlierer Atlanta Falcons. Titelverteidiger New England Patriots, das beste Team der AFC, bekommt es ab 02:15 Uhr deutscher Zeit mit den Tennessee Titans zu tun. Beide Spiele werden aber auf ProSieben gezeigt. Im Studio sind American-Football-Trainer Patrick „Coach“ Esume, Netman Christoph „Icke“ Dommisch und der ehemalige NFL-Profi Markus Kuhn. Beim zweiten Spiel sind dann auch Moderator Jan Stecker und Experte Roman Motzkus zu sehen.

Am Sonntag steigen dann noch die Pittsburgh Steelers mit ihrem Heimspiel gegen die Jacksonville Jaguars in die Playoffs ein, ab 18:30 Uhr wird ProSieben MAXX auf Sendung gehen. Um 22:25 Uhr schließen die Minnesota Vikings, die als erstes Team überhaupt zuhause den Super Bowl gewinnen könnten, mit ihrem Duell gegen die New Orleans Saints die „Divisional Round“ ab. Hierfür müssen Sie wieder auf ProSieben schalten. Dort werden Sie von Moderator Carsten Spengemann, Christoph „Icke“ Dommisch und Ex-NFL-Spieler Markus Kuhn begrüßt.

Der 21. Januar steht dann ganz im Zeichen der Conference-Finals. Die Champions von AFC und NFC und gleichzeitig die Super-Bowl-Teilnehmer werden gesucht. Ab 20:40 Uhr ist ProSieben live auf Sendung und zeigt beide Spiele direkt nacheinander. 

Am 4. Februar ist es dann soweit: Der Super Bowl LII steht an. ProSieben MAXX sendet ab 20 : 15 Uhr einen Countdown. Ab 22:50 Uhr erfolgt dann der Wechsel auf den großen Bruder ProSieben. Kickoff ist schließlich um 0:30 Uhr deutscher Zeit.

So sehen Sie heute die NFL-Playoffs im kostenlosen Live-Stream auf ran.de

Die Sportsendung der ProSieben Sat.1 Group hat auch ihren eigenen Internetauftritt, wo alle Spiele live im Stream angeboten werden. Auf ran.de wird der Live-Stream pünktlich zum Sendungsbeginn freigeschalten (Live-Stream Samstag/Sonntag-Nacht und Live-Stream Sonntag-Abend). So können Sie die NFL-Playoffs auch vom PC aus sehen, in dem Sie die Website einfach über ihren Webbrowser aufrufen. Für mobile Endgeräte gibt es eine App, auf der Sie die Live-Streams von Smartphone und Tablet sehen können. Diese steht im iTunes- und Google Play Store kostenlos zum Download zur Verfügung. 

Achtung: Beim Ansehen der Live-Streams über mobile Endgeräte sollten Sie auf eine stabile WLAN-Verbindung achten. Ansonsten kann es passieren, dass Sie das gesamte Daten-Volumen Ihres Mobilfunk-Vertrages aufbrauchen.

So sehen Sie heute die NFL-Playoffs im Live-Stream bei DAZN

Eine deutschsprachige Alternative der NFL-Übertragungen finden Sie beim Sportstreaming-Anbieter DAZN. Auch hier werden alle Playoff-Spiele inklusive Super Bowl live und in voller Länge gezeigt. 

Die „Divisional Round“ beginnt bei DAZN ebenfalls am Samstag, 6. Januar, mit dem Spiel der Philadelphia Eagles gegen die Atlanta Falcons. Anschließend wird der Auftritt der New England Patriots gegen die Tennessee Titans übertragen. Die genauen Übertragungszeiten stehen noch nicht fest.

Weiter geht es am Sonntag, 7. Januar, mit Pittsburgh Steelers gegen die Jacksonville Jaguars. Zum Abschluss der Runde treffen die Minnesota Vikings auf die New Orleans Saints. Auch hier ist noch offen, wann DAZN auf Sendung gehen wird.

DAZN kostet monatlich 9,99 Euro und ist jederzeit kündbar. Über Ihren PC lässt sich der Streaming-Dienst über den Webbrowser öffnen. Für Smartphone und Tablet können Sie die kostenlose App im iTunes- und Google Play Store herunterladen.

Auch hier gilt: Wollen Sie nicht ihr Datenvolumen aufbrauchen, suchen Sie sich eine stabile WLAN-Verbindung.

So sehen Sie heute die NFL-Playoffs im Live-Stream beim NFL-Gamepass

Die National Football League zeigt die Playoffs auch selbst live über das „NFL Network“. Dafür brauchen Sie aber den NFL-Gamepass, mit dem Sie alle Spiele einer Saison, inklusive Preseason, Playoffs und Super Bowl live im Stream sehen können. Zudem haben Sie Zugriff auf Sendungen rund um die NFL, den Draft, bei dem die besten Nachwuchsspieler verpflichtet werden, und vieles mehr. 

Football-Fans, die den deutschen Kommentar nicht unbedingt favorisieren, kommen hier auf den Genuss des englischen Original-Kommentars. Allerdings ist diese Variante auch nicht ganz günstig. Der Gamepass kostet pro Saison 51,99 Euro und läuft noch bis 31. Juli 2018. Es gibt aber auch für die Playoffs und den Super Bowl ein spezielles Angebot. Dieses kostet 49,99 Euro und beinhaltet alle NFL-Playoff-Spiele und den Super Bowl, nach diesem läuft das Paket dann aus. Nach Ende der Partien stehen diese anschließend auch on Demand zur Verfügung. 

NFL Playoffs 2018: Die Wildcard Round

Datum, Uhrzeit

Begegnung

Übertragung

Ergebnis

Samstag, 6. Januar, 22:35 Uhr

Kansas City Chiefs - Tennessee Titans

ProSieben MAXX, ran.de, DAZN, NFL Gamepass

21:22

Sonntag, 7. Januar, 02:15 Uhr

Los Angeles Rams - Atlanta Falcons

ProSieben, ran.de, DAZN, NFL Gamepass

13:26

Sonntag, 7. Januar, 19:05 Uhr

Jacksonville Jaguars - Buffalo Bills

ProSieben MAXX, ran.de, DAZN, NFL Gamepass

10:3

Sonntag, 7. Januar, 22:40 Uhr

New Orleans Saints - Carolina Panthers

ProSieben, ran.de, DAZN, NFL Gamepass

31:26

NFL Playoffs 2018: Die Divisional Round

Datum, Uhrzeit

Begegnung

Übertragung

Ergebnis

Samstag, 13. Januar, 22:35 Uhr

Philadelphia Eagles - Atlanta Falcons

ProSieben, ran.de, DAZN, NFL Gamepass

15:10

Sonntag, 14. Januar, 02:15 Uhr

New England Patriots - Tennessee Titans

ProSieben, ran.de, DAZN, NFL Gamepass

35:14

Sonntag, 14. Januar, 19:05 Uhr

Pittsburgh Steelers - Jacksonville Jaguars

ProSieben MAXX, ran.de, DAZN, NFL Gamepass

42:45

Sonntag, 14. Januar, 22:40 Uhr

Minnesota Vikings - New Orleans Saints

ProSieben, ran.de, DAZN, NFL Gamepass

29:24

NFL Playoffs 2018: Die Conference Championship Games

Datum, Uhrzeit

Begegnung

Übertragung

Ergebnis

Sonntag, 21. Januar, 21:05 Uhr

New England Patriots - Jacksonville Jaguars 

ProSieben, ran.de, DAZN, NFL Gamepass

24:20

Montag, 22. Januar, 0:40 Uhr

Philadelphia Eagles - Minnesota Vikings

ProSieben, ran.de, DAZN, NFL Gamepass

38:7

NFL Playoffs 2018: Der Super Bowl

Datum, Uhrzeit

Begegnung

Übertragung

Ergebnis

Montag, 5. Februar, 00:30 Uhr

New England Patriots - Philadelphia Eagles

ProSieben, ran.de, DAZN, NFL Gamepass

-:-

Update vom 15. Januar 2018: Noch sind die NFL-Playoffs im vollen Gange. Alle noch verbleibenden Teams haben nur ein Ziel: der Super Bowl 2018. Wir verraten Ihnen, wie Sie das Mega-Event mit Original-US-Kommentar verfolgen können. 

Update vom 15. Januar 2018: Wer den Super Bowl bereits ein paar Mal verfolgt hat, der weiß: Die Halbzeit-Show ist fast genauso wichtig wie der sportliche Teil des Abends. Wir verraten Ihnen, wer dieses Jahr auftritt und was Sie in der Pause sonst noch alles erwartet.

tor

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wimbledon 2018: Novak Djokovic gewinnt mit 2:6, 2:6, 6:7 (3:7)
Wimbledon 2018: Novak Djokovic gewinnt mit 2:6, 2:6, 6:7 (3:7)
Wimbledon 2018: So endete das Finale zwischen Angelique Kerber gegen Serena Williams 
Wimbledon 2018: So endete das Finale zwischen Angelique Kerber gegen Serena Williams 
Wimbledon-Siegerin Kerber verrät: Ab einem Punkt wusste sie, dass sie gewinnen kann
Wimbledon-Siegerin Kerber verrät: Ab einem Punkt wusste sie, dass sie gewinnen kann
Die Tour de France 2018 heute live im TV und im Live-Stream
Die Tour de France 2018 heute live im TV und im Live-Stream

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.