1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

NFL reagiert mit Regeländerungen auf die vielen Coronafälle

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

NFL-Star
Auch Odell Beckham jr. von den Los Angeles Rams steht auf der Corona-Liste. © Ralph Freso/AP/dpa

Als Reaktion auf die massiv gestiegene Zahl an Coronafällen in der NFL hat die beste Football-Liga der Welt die Regeln im Umgang mit der Pandemie verschärft.

New York - Teams dürfen mit sofortiger Wirkung Mannschaftssitzungen nur noch virtuell abhalten und nicht mehr zusammen essen, und Personen sind unabhängig vom Impfstatus zum Tragen einer Maske verpflichtet. „Die Änderungen, die wir heute machen, zielen auf die zunehmenden Fallzahlen und das Aufkommen der Omikron-Variante“, teilte die NFL mit. Die Liga unterstütze eine Booster-Impfung zudem eindringlich, hieß es.

Allein am Montag und Dienstag waren nach Angaben der US-Nachrichtenagentur AP 88 Menschen in der NFL auf die Corona-Liste gekommen, insgesamt stehe der Zähler bei etwa 100 in dieser Woche, hieß es. Betroffen sind unter anderem Starspieler Odell Beckham jr. von den Los Angeles Rams und der Quarterback der Cleveland Browns, Baker Mayfield.

Die NFL steuert auf die wichtigste Phase der Saison zu. In der Hauptrunde stehen nur noch vier Spieltage aus, Mitte Januar beginnen die Playoffs. dpa

Auch interessant

Kommentare