1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Niederlagen für deutsche Teams bei Pro-League-Auftakt

Erstellt:

Kommentare

Kais al Saadi
Noch bis Ende 2021 Bundestrainer der deutschen Hockey-Männer: Kais Al Saadi. © Frank Uijlenbroek/dpa

Die deutschen Hockey-Männer haben zum Auftakt der neuen Pro-League-Saison in Belgien eine herbe Niederlage kassiert.

Brüssel - Beim Olympiasieger und Weltmeister gab es für die Mannschaft von Trainer Kais al Saadi in Brüssel ein 1:6 (0:2). Die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes war bei den Treffern von Sébastien Dockier (19.), Cédric Charlier (24.), William Ghislain (37.), Nicolas de Kerpel (50., 58.) und John-John Dohmen (59.) über weite Strecken chancenlos. Das deutsche Tor erzielte Mario Schachner (54.).

Die deutschen Frauen, die mit einem Perspektivteam nach Belgien gereist waren, unterlagen den Gastgeberinnen mit 0:1 (0:0). Das entscheidende Tor gelang der überragenden Belgierin Ambre Ballenghien in der 53. Minute im Anschluss an eine Strafecke. „Ich hatte von den Mädels gefordert, dass sie leidenschaftlich auftreten sollten, um damit die größere Erfahrung der Belgierinnen auszugleichen. Das haben sie zu 100 Prozent gemacht“, lobte Bundestrainer Xavier Reckinger.

Beide Spiele begannen mit rund 90-minütiger Verspätung. Ein Kran, der gefährlich nah am Spielfeld gestanden hatte, musste zunächst entfernt werden. Am Sonntag folgt jeweils eine weitere Partie zwischen den belgischen und deutschen Teams. dpa

Auch interessant

Kommentare