1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Oilers gewinnen NHL-Duell mit Jets im Penalty-Schießen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Edmonton Oilers - Winnipeg Jets
Andrew Copp (r) von den Winnipeg Jets gegen Edmonton Oilers Torwart Stuart Skinner (l). © Jason Franson/The Canadian Press via AP/dpa

Nach der regulären Spielzeit ist es für die Edmonton Oilers gegen die Winnipeg Jets in die Verlängerung gegangen. Und obwohl der deutsche Star Leon Draisaitl im Penalty nicht trifft, gewinnt das Team.

Winnipeg - Trotz eines Fehlschusses von Leon Draisaitl im Penalty-Schießen haben die Edmonton Oilers gegen die Winnipeg Jets gewonnen.

Zwei Tage nach dem 2:5 gegen die Jets stand es am Donnerstagabend (Ortszeit) nach der regulären Spielzeit und der Verlängerung 1:1. Draisaitl scheiterte als erster Schütze, aber auch die Jets trafen nicht. Connor McDavid und Kyle Turris verwandelten ihre Versuche, die Gastgeber trafen gar nicht. Für Draisaitl, mit 33 Punkten Topscorer der NHL, war das 2:1 erst das dritte Saisonspiel ohne Torbeteiligung.

Der Augsburger Nico Sturm kam beim 7:2 der Minnesota Wild gegen die Dallas Stars unterdessen zu einer Vorlage. Der Pass vor dem 1:0 war sein dritter Assist in dieser Spielzeit. dpa

Auch interessant

Kommentare