Erstes Spiel der DFB-Frauen

Olympia 2016: Frauenfußball Simbabwe gegen Deutschland heute live im TV und Live-Stream

+
Vorfreude auf Olympia: Simone Laudehr (v.) und Anja Mittag peilen eine Medaille an.

Sao Paulo - Deutschlands Fußball-Frauen starten gegen Simbabwe bei Olympia 2016. Hier erfahren Sie, wo Sie das Spiel heute live im Free-TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 18. August 2016: Bei Olympia 2016 kann Deutschland im Fußball-Turnier der Frauen Gold holen. Im Finale geht es gegen Schweden. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Frauenfußball-Finale bei Olympia zwischen Deutschland gegen Schweden live im TV und Live-Stream sehen können.

Update vom 12. August 2016: Die deutschen Fußball-Frauen haben die Vorrunde bei Olympia 2016 überstanden und treffen im Viertelfinale auf China. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Spiel Deutschland gegen China heute live im TV und Live-Stream sehen können.

Update vom 9. August 2016: Zum Abschluss der Vorrunde bei Olympia 2016 treffen die DFB-Frauen heute auf Kanada. Hier erfahren Sie, wie Sie das Fußball-Spiel live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 7. August 2016: Am ersten Tag hat es für Deutschland keine Medaillen gegeben. Am Sonntag gibt es 14 neue Möglichkeiten, ein Edelmetall abzusahnen. Wir haben für Sie zusammengefasst, welche Wettbewerbe heute live im TV und Live-Stream zu sehen sind.

Update vom 6. August 2016: Am heutigen Abend haben die deutschen Fußballerinnen die Chance, das Ticket für die nächste Runde zu lösen. Wir zeigen Ihnen, wo und wie Sie das Spiel Deutschland - Australien live im TV und Live-Stream schauen können.

Update vom 6. August 2016: In der Nacht auf den Samstag hat Vanderlei de Lima das olympische Feuer nach einer spektakulären Eröffnungsfeier entzündet. Schon gleich am Samstag gibt es schon die ersten Medaillen. Wir haben einen Überblick erstellt, welche Wettkämpfe bei Olympia Sie heute live im TV und Live-Stream sehen können.

Update vom 4. August 2016: Der Auftakt ins olympische Fußball-Turnier ist der Mannschaft von Bundestrainerin Silvia Neid geglückt. Gegner Simbabwe hatte den deutschen Frauen kaum etwas entgegenzusetzen.

Nach der EM 2016 steht bei Olympia 2016 in Rio de Janeiro schon das nächste große Fußball-Turnier an. Eigentlich schon vor Olympia.

Erst am Freitagabend werden die Olympischen Spiele 2016 offiziell eröffnet. Für die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft beginnt das letzte Turnier unter Erfolgstrainerin Silvia Neid bereits zwei Tage vorher. Am heutigen Mittwochabend ist das Team gegen Simbabwe gefordert. Weitere Gruppengegner sind Australien und Kanada.

Da das Turnier nur mit zwölf Teams ausgespielt wird, könnte unter Umständen auch ein dritter Platz in der Vorrunde zum Erreichen des Viertelfinals genügen. Darauf wollen sich die DFB-Frauen aber natürlich nicht verlassen - zumal die Mannschaft klarer Kandidat für Edelmetall ist.

2000, 2004 und 2008 gewann die Frauenfußball-Nationalmannschaft jeweils Bronze. Beim Erfolg in Peking vor acht Jahren waren aus dem aktuellen Kader bereits Saskia Bartusiak, Annike Krahn, Simone Laudehr, Anja Mitta, Babett Peter und Melanie Behringer dabei. Übrigens: Neben den Damen gehen im Fußball auch die DFB-Herren auf Medaillenjagd. Alle wichtigen Informationen im Überblick zu Fußball bei Olympia finden Sie hier.

Verzichten muss Neid bei Olympia 2016 auf Lena Lotzen, die sich nach mehreren schweren Verletzungen im Aufbautraining befindet, sowie auf Anna Blässe, die wegen gesundheitlichen Problemen nicht zur Verfügung steht. Neid will vor ihrem Abschied nach elf Jahren "alles bewusster genießen". Mit einer weiteren Bronze-Medaille will sie ihren Job aber nicht an Steffi Jones übergeben: "Gold ist unser Ziel."

Die Afrikanerinnen sollten da eigentlich kein Stolperstein werden. Der 93. der FIFA-Weltrangliste vom Juni ist erstmals bei einem Olympischen Turnier dabei. Bei Weltmeisterschaften war Simbabwe bislang immer Zuschauer. Zwischen dem DFB-Team und der Auswahl aus dem Süden Afrikas gab es noch keinen sportlichen Vergleich.

Das Olympische Fußball-Turnier steigt in sechs verschiedenen Städten. Die Final-Spiele werden am 19. (Frauen) und 20. August (Männer) im Maracanã-Stadion von Rio de Janeiro ausgetragen. Für die DFB-Frauen geht es in der Arena Corinthians in Sao Paulo los. Der Anstoß erfolgt heute  um 23 Uhr deutscher Zeit beziehungsweise um 18 Uhr Ortszeit. 

Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Spiel Simbabwe gegen Deutschland bei Olympia 2016 live im TV und im Live-Stream sehen können.

Frauen-Fußball bei Olympia 2016: Simbabwe gegen Deutschland heute live im Free-TV in der ARD

Die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF haben sich gemeinsam die Übertragungsrechte für Olympia 2016 in Rio de Janeiro gesichert und senden jeweils abwechselnd von den Sommerspielen aus Brasilien. Das erste Spiel der DFB-Frauen in Brasilien gegen Simbabwe am Mittwoch überträgt die ARD heute live aus Sao Paulo.

Hier geht's zum ausführlichen Sendeplan der Olympischen Spiele 2016

Die Berichterstattung zum Auftritt der Neid-Elf schließt nahtlos an die Übertragung der Partie Brasilien gegen China an, die um 20:15 Uhr beginnt. Als Moderator agiert Alexander Pommes, Bernd Schmelzer kommentiert heute das deutsche Spiel live aus der Arena Corinthians. Die Partie der Gastgeberinnen zuvor wird von Steffen Simon kommentiert.

Frauen-Fußball bei Olympia 2016: Simbabwe gegen Deutschland heute live im kostenlosen Live-Stream der ARD

Falls Sie die Partie der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft gegen Simbabwe heute nicht im TV verfolgen können oder möchten, bietet Ihnen das umfangreiche und kostenlose Live-Stream-Angebot der ARD eine weitere Möglichkeit. Das Erste sendet sein Fernsehprogramm somit auch im Internet.

Der Live-Stream der ARD funktioniert für gewöhnlich auch auf mobilen Endgeräten problemlos. Dieser ist über die für die verschiedenen Hersteller eigens konzipierten ARD-App abrufbar, welche mit zusätzlichen Angeboten aufwartet. Apple-Nutzer greifen bei iTunes zu, die App für Android-Geräte findet sich im Google Play Store. Wer ein Microsoft Tablet oder Smartphone nutzt, kann sich auch kostenlos bei Microsoft bedienen.

Achtung: Der Live-Stream der ARD ist auch heute aus rechtlichen Gründen nur in Deutschland verfügbar. Lediglich über das sogenannte "Geoblocking" lässt sich dies mit einem Virtual Private Network (VPN) umgehen. So können Sie den Live-Stream auch im Urlaub im Ausland empfangen, indem Sie eine deutsche ID-Adresse wählen. Zu den gängigsten Anbietern zählen hier IPVanish, vyprVPN oder Hide my Ass. Für Smartphones und Tablets können Proxy-Apps wie VPN One Click, Proxy Droid oder Faceless die Ländersperre umgehen. Zu den rechtlichen Fragen haben wir einen Rechtsanwalt befragt.

Weiterer Hinweis: Sie sollten bei der Nutzung des Live-Streams der Partie der DFB-Frauen gegen Simbabwe unbedingt eine stabile WLAN-Verbindung aufbauen. Andernfalls könnte das Datenvolumen ihres Mobilfunkvertrags unter Umständen schnell aufgebraucht sein - hohe Kosten wären die Folge.

Frauen-Fußball bei Olympia 2016: Simbabwe gegen Deutschland heute im Olympia-News-Blog

Auf unserem Portal tz.de berichten wir während der Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro ausführlich von allen Wettkämpfen, Spielen und Entscheidungen. Sie finden alle wichtigen Meldungen und Ereignisse in unserem täglichen Olympia-News-Blog. 

Alle weiteren Wettkämpfe bei Olympia 2016 in Rio im Überblick.

Verfolgen Sie die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro in unserem Live-Ticker.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

War‘s das mit Tim Wieses Wrestling-Karriere?
War‘s das mit Tim Wieses Wrestling-Karriere?
Bayern und Bamberg nach Siegen im Basketball-Pokalfinale
Bayern und Bamberg nach Siegen im Basketball-Pokalfinale
NBA-Legende Magic Johnson steigt bei den Los Angeles Lakers ein
NBA-Legende Magic Johnson steigt bei den Los Angeles Lakers ein
Spektakulärer Trade in der NBA: Cousins verlässt Sacramento
Spektakulärer Trade in der NBA: Cousins verlässt Sacramento

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare