Rasanz, Teamgeist, Nachhaltigkeit

Olympia 2021: Hockey bei den Olympischen Spielen in Tokio – Zeitplan, Gruppen, Modus

Selin Oruz aus Deutschland beim EM-Spiel zwischen England und Deutschland
+
Selin Oruz aus Deutschland beim EM-Spiel zwischen England und Deutschland

Olympia-Wettkämpfe im Hockey faszinieren durch rasantes Tempo und raffinierte Spielzüge. Alle wichtigen Fakten rund um den traditionellen Rasensport im Überblick.

Tokio – Im Jahr 2019 eröffnete die Stadt ihr nachhaltig entworfenes Hockey-Stadion nach nur wenigen Monaten Bauzeit. Mit einem Jahr Corona-bedingter Verspätung treten Sportler wie bereits seit 1908 im traditionellen Wettstreit an, um mit Stock und Ball olympische Medaillen zu erringen. Seit 1980 erobern auch Hockey-Frauen-Teams aus aller Welt den Court. Olympisches Hockey – eine Erfolgsgeschichte für Sportler und Zuschauer auch bei Olympia 2021.

Hockey bei Olympia 2021: Turniermodus – zwei Disziplinen, zwölf Nationen, ein Ziel

Der Zeitplan auf dem Weg zu olympischen Hockey-Ehren sieht für Männer- und Frauenmannschaften je zwei Teilnehmergruppen vor. Die jeweils vier besten Mannschaften der Vorrunden qualifizieren sich für die Finalkämpfe im Knock-out-Modus. Während der Vorkämpfe werden je Sieg drei Punkte gutgeschrieben, für ein Unentschieden ein Punkt.

Hockey: Straffer Zeitplan für eine rasante Sportart

Feldhockey verlangt von den Athletinnen und Athleten eine stählerne Kondition. Im schwül-heißen Klima Tokios gilt es, mit den Kräften hauszuhalten. Denn zwischen dem 24. Juli und dem 6. August bestreiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre kräftezehrenden Hockey-Spiele mit nur kurzen Pausen der Regeneration. Mit Rücksicht auf die Witterung finden die Spiele am Morgen und Abend nach Japan Standard Time (JST) statt, und damit +7 Stunden zu mitteleuropäischer Zeitmessung.

Wettkämpfe MännerWettkämpfe Frauen
24.07.2021 – 31.07.2021Vorrundenspiele Gruppen A und B24.07.2021 – 31.07.2021Vorrundenspiele Gruppen A und B
01.08.2021Viertelfinalspiele02.08.2021Viertelfinalspiele
03.08.2021Halbfinalspiele04.08.2021Halbfinalspiele
05.08.2021Spiele um die Medaillen06.08.2021Spiele um die Medaillen

Hockey: Die wichtigsten Regeln auf dem Weg zum Olympia-Gold

Auf dem 91,5 x 50 Meter großen Feld treiben je zwei mal elf Spielerinnen oder Spieler mittels Schläger die kleine, rund 160 Gramm schwere Kugel in Richtung gegnerisches Tor. Das kleine Rund darf dabei geschlenzt, geschlagen oder geschoben werden. Beim Hockey ist es verboten, den Schläger über Schulterhöhe zu heben oder den Stock des Gegners zu attackieren. Nur innerhalb des Torkreises dürfen Schüsse aufs Tor abgegeben werden. Nach einem Eckstoß muss die Kugel zunächst gestoppt werden, bevor ein Torschuss erfolgt. Schwere Regelverstöße werden mit einem Siebenmeter (ähnlich dem Elfmeter beim Fußball) geahndet. Die Spielzeit beträgt für Männer und Frauen je zweimal 35 Minuten.

Hockey bei Olympia 2021: Favoriten und Geheimtipps im neuen Stadion

Zu den Begegnungen in der neu erbauten Austragungsstätte Oi Stadion in der Nähe des Hafens der Tokioter Bucht treffen die großen Favoriten der Hockey-Geschichte aufeinander.

Legendäre Teams wie Indien, Pakistan, Großbritannien und Deutschland messen sich in Tokio mit Olympia-Neulingen wie Belgien. Nach der olympischen Silbermedaille 2016 und als amtierender Welt- und Europameister werden diesem Team hohe Chancen eingeräumt wird. Die Medaillenträger der Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro zählen auch bei Olympia 2021 zu den Hoffnungsträgern ihrer Nationen: Argentinien, Belgien und Deutschland bei den Männern, Großbritannien, Niederlande und Deutschland bei den Frauen.

Nach Jahrzehnten ungebrochener Dominanz der Teams aus Indien und Pakistan beherrschen aktuell die europäischen Mannschaften die Spitzengruppe im Hockey.

Teilnehmende Nationen der Männer

  • Japan
  • Australien
  • Niederlande
  • Belgien
  • Neuseeland
  • Indien
  • Argentinien
  • Spanien
  • Großbritannien
  • Südafrika
  • Kanada
  • Deutschland

Teilnehmende Nationen der Frauen

  • Irland
  • Südafrika
  • Niederlande
  • Indien
  • Großbritannien
  • Deutschland
  • Japan
  • China
  • Australien
  • Spanien
  • Neuseeland
  • Argentinien

Hockey: Olympia 2021 zeigt sich nachhaltig

Gemäß der Vorgaben und CO2-Ziele der IHF (International Hockey Federation) besteht das Hockey-Stadion Oi in Tokio mit seinen zwei Spielfeldern zu 60 Prozent aus Zuckerrohr. Damit wird der Wasserverbrauch auf ein Drittel der bisherigen Olympia-Spielfelder gesenkt. Alle Medaillen bestehen zudem aus recyceltem Metall.

Wie alle Wettkämpfe werden auch die Hockey-Begegnungen aufgrund der weltweiten Pandemielage ohne ausländisches Publikum stattfinden. TV und Medien aus aller Welt und national übertragen oft live und berichten zeitnah über Zwischenstände und Ergebnisse.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare