Einzige Deutsche

Olympia 2021: Mit „Krokodiltaktik“ ins Finale - Sara Gambetta stößt 18,57 Meter

Kugelstoßerin Sarah Gambetta hat sich für das Olympia-Finale qualifiziert.
+
Kugelstoßerin Sarah Gambetta hat sich für das Olympia-Finale qualifiziert.

Der Traum von Sara Gambetta ist in Erfüllung gegangen: Die 28-jährige Kugelstoßerin aus Rimbach hat es ins Finale bei den Olympischen Spielen 2021 geschafft.

Sara Gambetta (SV Halle) hat es ins Kugelstoß-Finale bei den Olympischen Spielen geschafft! Bei ihrem zweiten Versuch stieß die 28-Jährige 18,57 Meter. Die anderen DLV-Teilnehmerinnen, Christina Schwanitz (LV 90 Erzgebirge) und Katharina Maisch (ebenfalls LV 90 Erzgebirge) erreichten 18,08 Meter und 17,89 Meter.
Was hinter der „Krokoldiltaktik“ steckt, mit der es Sara Gambetta ins Olympia-Finale 2021 geschafft hat, verrät die Kugelstoßerin auf fuldaerzeitung.de*.

Gambetta erreichte zwar bei keinem ihrer drei Versuche die 18,80 Meter, die für das Finale festgesetzt waren, da jedoch nur acht Athletinnen diese Marke schafften, wurde das Finale mit den verbleibenden stärksten Starterinnen aufgefüllt. Als 12. der Qualifikation ist die 28-Jährige aus Rimbach am Sonntagmorgen um 3.30 Uhr im Finale von Olympia im Livestream des ZDF und bei sportschau.de zu sehen. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare