1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Olympia 2022: Das sind die deutschen Fahnenträger bei den Winterspielen

Erstellt:

Kommentare

Sotschi 2014 - Maria Höfl-Riesch
Ski-Rennfahrerin Maria Höfl-Riesch als Fahnenträgerin bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi © Michael Kappeler / dpa

Die Nominierung zum deutschen Fahnenträger gilt als höchste Sportlerehre. Ein kleiner geschichtlicher Rückblick und Infos zur Wahl.

Peking – Am 04. Februar 2022 um 13 Uhr (MEZ) werden die Teilnehmer des DSV (Deutscher Skiverband), allen voran der deutsche Fahnenträger, gemeinsam mit Sportlerinnen und Sportlern aus aller Welt die Eröffnungsfeier der XXIV. Olympischen Winterspiele 2022 erleben. Erst kurz zuvor lüftet sich das Geheimnis, wer die deutsche Fahne tragen darf.

Deutsche Fahnenträger bei den Olympischen Winterspielen 2022: Auswahl und Abstimmung

Seit den Sommerspielen 2016 beteiligen die Offiziellen die deutschen Fans an der Wahl aus einer Liste von Sportlerinnen und Sportlern, die zuletzt überragende Leistungen vorweisen konnten. Aber welches sind die Kriterien, die einen Platz in der Vorauswahl sichern? Wer bestimmt die Kandidatinnen und Kandidaten?

Das Gremium des DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) erstellt in den letzten Jahren die Auswahl und beteiligt nun auch die Sport-Fans durch Abstimmung direkt an der Wahl. Für den Einzug auf die Vorschlagsliste zählen die aktuellen Erfolge in der eigenen Disziplin und eventuell bereits erreichte Olympia-Platzierungen in den Jahren zuvor. Nicht ohne Wert sind zudem vorbildhafte Aktionen abseits der Wettkämpfe im Sinne des olympischen Gedankens.

Zunehmend kam in den vergangenen Jahren die Gleichberechtigung zum Zuge. Die einstige Männerdomäne als deutscher Fahnenträger ist keine mehr. Quer durch alle Disziplinen und Geschlechter haben alle eine Chance, sich am Ende über den sportlichen Ritterschlag freuen zu dürfen und die deutsche Fahne an der Spitze des Olympiateams das Stadion zu Eröffnungs- und Abschlussfeier zu präsentieren.

Olympische Winterspiele bis 2022: Reihenfolge großer Namen der Fahnenträgerinnen und -träger

Eine kleine Geschichtsstunde in Sachen deutsche Fahnenträger bei Olympischen Winterspielen:

Deutsche Fahnenträger bei den Olympischen Winterspiele 2022: Fast 100 Jahre Sport-Geschichte

Waren bei den ersten Olympischen Winterspielen 1924 in Chamonix noch keine deutschen Sportler vertreten, führte 1928 der Nordische Kombinierer Karl Neuner als deutscher Fahnenträger das Team zur Eröffnungsfeier in St. Moritz. Geschichtliche und politische Vorgaben machten es notwendig, dass von 1968 bis 1988 jeweils zwei deutsche Fahnen Einzug hielten – die der BRD und die der DDR. In den Wintern 1956 und 1960 gab gar es ein gesamtdeutsches Sportlerteam mit Fahnenträgern sowohl aus der BRD als auch der DDR. Von 1968 bis 1988 stellte die DDR eigene Teams und Träger ihrer Fahne.

Seit den Winterspielen in Sapporo erhalten (mit wenigen Ausnahmen) zwei Sportler den ehrenvollen Auftrag: einmal bei der Eröffnungsfeier, einmal bei der Schlussfeier. Genau wie die Qualifikationen zu den Olympischen Winterspielen 2022 bleibt auch die Auswahl der Person mit der „tragenden Rolle“ spannend bis zuletzt. Erst die komplettierte Teilnehmerliste bildet die endgültige Grundlage für Auswahl der ehrenvollen Aufgabe, die deutsche Fahne ins Eröffnungsrund tragen zu dürfen.

Auch interessant

Kommentare