Alle Entwicklungen des Tages im News-Ticker

Olympia heute live: Deutschlands Tischtennis-Asse holen nach großem Kampf Silber

Timo Boll fordert im Team-Finale Ma Long heraus.
+
Timo Boll fordert im Team-Finale Ma Long heraus.

Am Freitag geht es für einige deutsche Athleten bei Olympia um Medaillen. Verpassen Sie keine wichtige Entscheidung in unserem Live-Ticker.

  • Deutschland kletterte im Medaillenspiegel auf Platz sieben*, am Freitag könnten weitere Erfolgserlebnisse folgen.
  • Jonathan Hilbert holte am Freitag die erste deutsche Medaille im Gehen seit 1992 (Siehe 2.30 Uhr), die deutschen Tischtennis-Herren unterliegen China im Finale und holen Silber (14.34 Uhr).
  • Wir begleiten die Wettbewerbe* in der olympischen Sommerspiele Tokio im Live-Ticker.

Olympia heute im Live-Ticker: Tischtennis-Finale Deutschland gegen China live

14.34 Uhr: Es hat nicht gereicht! Timo Boll muss sich im vierten Satz dem überragend aufspielenden Ma Long geschlagen geben. Früh steht es 10:5 für den Chinesen, wieder kann Boll mit seiner tollen Mentalität zwei Matchbälle abwehren. Die Rallyes werden länger und länger, schließlich behält Ma Long die Oberhand. China gewinnt Gold, Deutschland gewinnt Silber!

14.25 Uhr: Mega-Krimi im letzten Satz! Boll wehrt drei Matchbälle ab, hat dann selbst einen Satzball - und nutzt ihn eiskalt! Der 40-Jährige klammert sich an den letzten Strohhalm in diesem Team-Finale. Zeigt der Chinese nach den vergebenen Matchbällen jetzt Nerven?

14.13 Uhr: Im zweiten Satz ist es schon viel enger - Boll kommt bis auf 9:9 heran. Mit zwei starken Aufschlägen bleibt Ma Long aber cool und holt sich auch den zweiten Satz. Jetzt wird es ganz schwer für den Deutschen - aber wer ihn kennt, weiß: Aufgeben ist für den Vorzeigesportler ein Fremdwort.

14.06 Uhr: Deutschlands Tischtennis-Ikone Timo Boll hat den ersten Satz mit 5:11 verloren. Ma Long präsentiert sich bisher noch zu stark - kann Boll noch eine Schippe drauflegen?

13.51 Uhr: Am Ende ging es dann leider doch schnell! Im fünften Satz ist für Dimitrij Ovtvharov nichts mehr zu holen - Fan Zhendong entscheidet ihn klar mit 11:3 für sich. Jetzt steht es 2:0 für China im Finale. Als nächstes fordert Timo Boll die Legende Ma Long heraus. Verliert er, jubelt China über Gold und Deutschland holt Silber. Aber: Boll hat ihn schon geschlagen.

13.47 Uhr: Bei Ovtcharov gegen Fan geht es in den entscheidenden fünften Satz - schafft er die Überraschung? Es ist eine Partie auf allerhöchstem Niveau. Früh gerät der Deutsche jetzt allerdings mit 1:5 in Rückstand.

13.37 Uhr: Die deutschen Tischtennis-Herren kämpfen im Olympia-Finale um Gold! Im ersten Doppel setzte es für Timo Boll und Patrick Franziska eine Niederlage, jetzt ist Bronze-Gewinner Dimitrij Ovtcharov an der Reihe. Gegen die Nummer eins der Welt, Fan Zhendong, liegt er momentan mit 2:1 in Führung, ihm fehlt noch ein Satz zum sensationellen Sieg.

Olympia heute live: Fünfkämpferin Annika Schlau und ihr Pferd-Drama

12.40 Uhr: Bittere Momente für Fünfkämpferin Annika Schleu: Sie lag auf Gold-Kurs und erlebte dann ein Desaster.

12.35 Uhr: Deutschland kämpft um Tischtennis-Gold! Das Finale läuft.

9.42 Uhr: Fünfkämpferin Annika Schleu (Berlin) liegt bei den Olympischen Spielen in Tokio weiter auf Goldkurs. Die Olympia-Vierte von Rio führt das Ranking nach Abschluss der Teildisziplinen Fechten und Schwimmen mit 551 Punkten an. Ihr Vorsprung vor dem Reiten und dem abschließenden Laser-Run auf die zweitplatzierte ROC-Athletin Juliana Bataschowa beträgt 24 Zähler.

Die zweite deutsche Starterin Rebecca Langrehr (Berlin/497) liegt auf dem 13. Rang. Die Entscheidung fällt noch am Freitagmittag deutscher Zeit.

9.14 Uhr: Bahnrad-Sprinterin Lea-Sophie Friedrich (Dassow) hat zum Auftakt des fünften Wettkampftages im Izu Velodrome mit einem olympischen Rekord geglänzt. Die 21-Jährige gewann am Freitag die Sprint-Qualifikation in 10,310 Sekunden. Weltmeisterin Emma Hinze (Cottbus/23), mit der Friedrich im Teamsprint die Silbermedaille gewonnen hatte, brachte in 10,381 Sekunden über die fliegenden 200 m die drittschnellste Zeit auf die Bahn. Die erste und zweite Runde stehen noch am Freitag an.

Update, 6.20 Uhr: Nun also doch! Sebastian Brendel verhindert ein frühes Ausscheiden in seinem Einer-Canadier, der dreifache Olympiasieger erreichte das Halbfinale über den Umweg Viertelfinale. Dies hatte er durch seinen dritten Platz im Vorlauf erreicht. Der 33-Jährige wahrt somit die Chancen auf eine Medaille im Einer über 1000 Meter, am Samstag fallen die Entscheidungen.

Update, 4.40 Uhr: Der Kajak-Vierer der deutschen Frauen mit Sabrina Hering-Pradler, Melanie Gebhardt, Jule Hake und Tina Dietze paddelte ins Olympia-Halbfinale. Das neu formierte Team ohne Franziska John und Steffi Kriegerstein, das zuletzt mit dem Sieg beim Weltcup-Renen in Ungarn auf sich aufmerksam machte, landete hinter den Polinnen auf Platz zwei.

Olympia heute im Live-Ticker: Deutscher Geher holt überraschend Silber - Kanu-Star verpasst zunächst Halbfinale

Update, 3.45 Uhr: Auf seiner Paradestrecke scheiterte der dreifache Canadier-Olympiasieger Sebastian Brendel am direkten Einzug ins Halbfinale. Nach seinem dritten Platz im Einer über 1000 Meter im Vorlauf muss er nun am Freitag etwa ab 4.30 Uhr den Umweg über das Viertelfinale nehmen. Erst am Samstag folgen die Medaillen-Entscheidungen.

Sein Teamkollege Conrad Scheibner qualifizierte sich hingegen nach seinem zweiten Platz im Vorlauf für die vorletzte Runde, auch Lisa Jahn und Sophie Koch konnten im Canadier-Zweier über 500 Meter überzeugen und stehen im Halbfinale.

Update, 2.50 Uhr: Jonathan Hilbert holte am Freitag die erste deutsche Medaille im Gehen seit 1992 (Siehe: Update, 2.30 Uhr). „Wenn mir das, einer gesagt hätte, dass ich heute Silber hole, also dem hätte ich nen Vogel gezeigt. Ich hatte die ersten Tage Probleme mit der Hitze, nach fünf Tagen habe ich bemerkt, dass ich die Hitze vertrage. Heute früh bin ich aufgestanden nach fünfeinhalb Stunden Schlaf und habe gemerkt: das ist ein besonderer Tag, das passt heute“, meinte der Erfurter emotionsgeladen gegenüber der ARD nach seiner Silbermedaille.

Olympia heute live: Deutsche Medaille bei erster Entscheidung des Tages

Update, 2.30 Uhr: Die erste Entscheidung der Nacht ist gefallen! Beim Wettbewerb im Gehen über 50 Kilometer gab es sofort die erste deutsche Medaille, die sich Jonathan Hilbert nach einem Kraftakt im heißen Tokio sicherte. Der 26-jährige Thüringer kam nach 3:50:44 Stunden nur kurz nach dem Polen Dawid Tomala (3:50:08) ins Ziel und kämpfte anschließend mit den Tränen. Dritter wurde der Kanadier Evan Dunfee (3:50:59)

Erstmeldung vom 6. August, 00.45 Uhr:
Tokio - Am Tag 14 der Olympischen Sommerspiele in Tokio* sind wieder einige deutsche Athletinnen und Athleten im Einsatz. In der Nacht von auf Freitag startet der Wettkampftag, der Nachmittags mitteleuropäischer Zeit endet. Eine deutsche Medaille in einem Team-Wettbewerb ist bereits sicher.

Olympia heute im Live-Ticker: Fünfkämpferin führt im Fechten - Tischtennis-Männer hat Silber schon sicher

Die deutschen Kanuten sind in der Nacht im Einsatz, ab 2.45 wird Sebastian Brendel im C1 an den Start gehen und dabei erneut um eine Medaille fahren. Ab 3.45 Uhr ist das Ronald Rauhe im K4 gefragt, die Finalläufe finden allerdings erst am Samstag statt.

Fechten, Schwimmen, Reiten und das Combined aus Laufen und Schießen - darauf besteht der Modernen Fünfkampf. Im Wettbewerb der Frauen versucht Annika Schleu ab 7.30 Uhr, ihre Führung nach dem Fechten zu verteidigen. Die Berlinerin, die noch Vierte bei der WM wurde, hat gute Chancen auf eine Medaille, die Entscheidung am Finaltag der Modernen Fünfkämpferinnen fällt ab 12.30 Uhr.

Die Freude beim deutschen Tischtennis*-Team der Männer war riesig, als sich Dimitrij Ovtcharov, Timo Boll und Patrick Franziska im Halbfinale gegen Japan durchsetzten. Ab 12.30 Uhr fordert Deutschland die Chinesen, eine Gold-Medaille wäre eine Sensation.

Olympia heute im Live-Ticker: Speerwerferin im Finale - zwei Endspiele bei Mannschaftssportarten

Um 13.50 Uhr beginnt das Speerwurf-Finale, für das sich Christin Hussong qualifizieren konnte. Eine Medaille für die Europameisterin von 2018 wäre durchaus möglich.

Auch zwei Endspiele in Teamsportarten stehen am Freitag an: Ab 4.30 Uhr duellieren sich Mariafe Artacho/Taliqua Clancy aus Australien oder April Ross/Alix Klineman aus den USA im Beachvolleyball-Finale der Frauen. Etwa zehn Stunden später, also um 14 Uhr, findet das Fußball-Finale der Frauen zwischen Kanada und Schweden statt. Dies wurde aufgrund der Hitze in der japanischen Hauptstadt auf den Abend verlegt. In Rio holten die deutschen Frauen noch Gold, nun wird ein neuer Sieger ausgespielt. (ajr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare