Live-Interview mit Snowboarder Andreas Prielmaier

Auf der Suche nach der perfekten Linie - Freerider Andreas Prielmaier lebt seinen Tiefschnee-Traum

+
Andreas Prielmaier sucht die perfekte Linie im Schnee.

Andreas Prielmaier gehört zu den verrücktesten Extremsportlern unserer Zeit. Im Winter fährt er extrem steile Hänge hinunter und im Sommer schwingt er sich aufs Mountainbike. Wir haben ihn im Live-Interview.

Prielmaier ist ein Freireiter. Zusammen mit seiner Crew ist er immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer. Ob auf zwei Brettern oder zwei Rädern, Hauptsache in der Natur und anspruchsvolle Abfahrten. Seit einigen Jahren filmt Prielmaier seine Abenteuer. „Wir waren in den entlegensten Ecken der Welt, u. a. im südlichen Himalaya, in Burma, Pakistan, Indien, Alaska, Kanada, Argentinien, Patagonien, Neuseeland, Norwegen und Russland", sagt Prielmaier.

Dem ehemaligen Snowboard-Profi geht es bei seinen gefilmten Touren aber nicht nur um spektakuläre Bilder. Dahinter steckt auch eine Botschaft an den hektischen Großstadt-Menschen. "Vergangenheit ist das, was passiert ist, Zukunft ist das, was passieren wird - beides ein Mindgame - der einzige Moment, in dem das Leben passiert, ist die Gegenwart, das Jetzt - kein Mindgame! Darin liegt die Intensität, das Glück - ein elementares Gefühl!"

Am Donnerstag, um 11 Uhr, hier im Live-Stream, erklärt Andreas Prielmaier seine Faszination für den Sport und wovor er auch heute noch Angst hat. Der Familienvater verrät zudem, wie man selbst zum Freerider werden kann.

von Christoph Klauke

Auch interessant

Kommentare