Google soll Einfluss missbraucht haben: Milliarden-Strafe

Google soll Einfluss missbraucht haben: Milliarden-Strafe

Petkovic vor Fed-Cup-Halbfinale zuversichtlich

+
Andrea Petkovic fährt mit dem Fed-Cup-Team zuversichtlich nach Russland. Foto: Erik S. Lesser

Miami (dpa) - Deutschlands Nummer eins Andrea Petkovic sieht dem schweren Fed-Cup-Halbfinale in Russland optimistisch entgegen.

"Wir sind ein Team, halten zusammen und haben im vergangenen Jahr schon gezeigt, dass wir gute Teams schlagen können. Deshalb haben wir sicherlich eine Chance", sagte die 27 Jahre alte Tennisspielerin aus Darmstadt nach ihrem Halbfinal-Aus beim WTA-Turnier in Miami.

Am 18. und 19. April kämpft die Auswahl von Bundestrainerin Barbara Rittner in Sotschi um den Einzug ins Endspiel. Im zweiten Halbfinale stehen sich Vorjahres-Endspielgegner Tschechien und Frankreich gegenüber. Am kommenden Mittwoch wird Rittner ihr Aufgebot bekanntgeben. Dabei dürfte die Fed-Cup-Chefin auf ihr zuletzt eingespieltes Quartett aus Petkovic, Angelique Kerber (Kiel), Sabine Lisicki (Berlin) und Julia Görges (Bad Oldesloe) setzen.

Fed-Cup-Tableau

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Tod seiner Tochter: Tyson Gay scheitert bei 100-Meter-Trials
Nach Tod seiner Tochter: Tyson Gay scheitert bei 100-Meter-Trials
"Frustrierend" frühes Aus für Kaymer bei Münchner Turnier
"Frustrierend" frühes Aus für Kaymer bei Münchner Turnier
Losglück bei Handball-WM: Deutschland geht Top-Gegnern aus dem Weg
Losglück bei Handball-WM: Deutschland geht Top-Gegnern aus dem Weg
Halle: Zverev bezwingt Kohlschreiber - Brown nach Aus gefrustet
Halle: Zverev bezwingt Kohlschreiber - Brown nach Aus gefrustet

Kommentare