1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

München-Euphorie nicht zu bremsen: Riesen-Stimmung im Olympiastadion - nach Räumung wegen Platzregens

Erstellt:

Von: Patrick Mayer

Kommentare

Musste wegen Starkregens kurzzeitig geräumt werden: das Olympiastadion München bei den European Championships.
Musste wegen Starkregens kurzzeitig geräumt werden: das Olympiastadion München bei den European Championships. © IMAGO/Lise Aserud

Die Leichtathletik-Wettkämpfe der European Championships in München werden nach einem Platzregen im Olympiastadion fortgesetzt. Das Unwetter hatte am Donnerstagabend für eine Unterbrechung gesorgt.

Update vom 18. August, 20.50 Uhr: Bemerkenswert: Die Münchner Sportfans lassen sich von dem ordentlichen Wetterumschwung bei den European Championships nicht beirren. Tausende sind ins Olympiastadion gekommen, um die Leichtathleten auch an diesem Donnerstagabend anzufeuern - alle nassen Plkätze zum Trotz.

Viele von ihnen dürften im Auto oder in der U3 auf dem Weg an den Oberwiesenfeld gewesen sein, als das Unwetter über München hereinbrach. Der Starkregen in der bayerischen Landeshauptstadt hatte für eine Unterbrechung gesorgt, weswegen die Wettkämpfe um knapp eine halbe Stunde verschoben wurden. Aber jetzt läuft das Programm - mit reichlich Applaus von den gut besetzten Rängen an historischer Sportstätte. Dabei regnet es aktuell immer noch.

Im Olympiastadion: Leichtahtletik-Wettkämpfe der European Championships beginnen verspätet

Update vom 18. August, 20.40 Uhr: Mit 25 Minuten Verspätung haben die Leichtathletik-Wettkämpfe der European Championships am Donnerstagabend im Olympiastadion begonnen. Zunächst gingen die Halbfinals über die 200m der Männer über die Tartanbahn.

Knapp eine Stunde davor hatte ein Unwetter mit Starkregen für eine Unterbrechung der Veranstaltung auf dem Oberwiesenfeld gesorgt. Das Olympiastadion musste kurzerhand geräumt werden, die Sportfans wurden gebeten, sich unter die Überdachungen des Olympiaparks zu begeben - zum Beispiel bei der Olympia-Schwimmhalle von 1972. Jetzt geht es also doch weiter - und der nasse Untergrund hatte bislang keine Beeinträchtigung zur Folge.

Im Video: Sensationell! Gina Lückenkemper sprintet in München über 100 Meter zu Gold

Erstmeldung vom 18. August: München - Der krasse Wetterumschwung am Donnerstagabend (18. August) traf auch die European Championships im Olympiapark. Die Leichtathletik-Europameisterschaften in München sind am Final-Abend von Weitsprung-Olympiasiegerin Malaika Mihambo um kurz nach 19.30 Uhr unterbrochen worden.

European Championships: Platzregen im Olympiastadion - Veranstaltung unterbrochen

Grund war eine Unwetterwarnung sowie ein plötzlich einsetzender Starkregen. Die Zuschauer versuchten, dem heftigen Regenschauer zu entkommen und sollten sich auf Bitten der Veranstalter im überdachten Bereich des Olympiastadions aufhalten. Die Wettbewerbe konnten nicht wie geplant um 20.05 Uhr beginnen, sondern wurden zunächst auf 20.30 Uhr verschoben.

Nachdem es aufgehört hatte, stark zu regnen, rückten Helfer mit Kehrbesen auf Rollen an, um die Tartanbahn wieder vom Wasser zu befreien. Auch rund um das Sandbeet für den Weitsprung wurde eifrig gewerkelt. Höhepunkt des Abends soll aus deutscher Sicht die Entscheidung mit Mihambo sein. Wenige Wochen nach ihrem erfolgreich verteidigten Weltmeistertitel will sie in München den EM-Sieg von 2018 wiederholen.

Leer gefegt: Das Olympiastadion München am Donnerstagabend nach einem Platzregen.
Leer gefegt: Das Olympiastadion München am Donnerstagabend nach einem Platzregen. © IMAGO / NTB

European Championships: Im Münchner Olympiastadion sind Weitsprung und Hochsprung geplant

Auch die Beachvolleyball-Spiele auf dem Königsplatz im Stadtzentrum wurden indes wegen des Starkregens unterbrochen. Im Olympiastadion am Oberwiesenfeld sind für den Abend neben dem Frauen-Finale im Weitsprung das Finale der Männer im Hochsprung sowie das Finale der Männer im Hammerwurf geplant.

Zudem stehen das Finale der Frauen über die 5000 m sowie mehrere Halbfinals der Sprinter auf dem Programm. Wie schon in den Tagen zuvor hatten die Veranstalter tausende Tickets für die Abend-Wettkämpfe verkauft. (pm)

Auch interessant

Kommentare