Tennis-Legende und Ehemann

Tennis-Star Rafael Nadal: Das ist seine Frau – hat er Kinder?

Rafael Nadal mit seiner Frau Maria Francisca Perello
+
Rafael Nadal mit seiner Frau Maria Francisca Perello

Rafael Nadal hat 2019 seine langjährige Freundin geheiratet. Das Paar plant für die mittelfristige Zukunft die Gründung einer Familie.

Mallorca – Am 19. Oktober 2019 gaben sich der weltberühmte Tennisspieler Rafael Nadal und seine langjährige Partnerin Maria Francisca Perello das Jawort. Die Hochzeit wurde unter Ausschluss der Öffentlichkeit gefeiert. Das Hochzeitspaar wählte für die Zeremonie eine romantische Kulisse: Die Trauung und anschließende Feier fanden in der historischen Festung La Fortaleza in der Nähe des Städtchens Pollenca im Norden Mallorcas statt.

Rafael Nadal: Herkunft und Familie des Tennisspielers

Am 3. Juni 1986 kam der heutige Tennisstar als Rafael Nadal Parera im mallorquinischen Manacor zur Welt. Sein Vater, Sebastian Nadal, besitzt dort einen Glasereibetrieb. Seine Eltern leben noch heute in Manacor. Rafael Nadal hat eine jüngere Schwester, Maria Isabel, die jedoch Maribel genannt wird. Rafael Nadal verließ die Schule bereits mit 16 Jahren, um sich seiner Karriere im Profi-Tennis zu widmen. Dabei unterstützte ihn sein Onkel Toni maßgeblich, der viele Jahre sein wichtigster Trainer war.

Der Tennisspieler Rafael Nadal: Seine Ehefrau

2005 gelang Rafael Nadal bei seinem French-Open-Debüt ein beeindruckender Triumph: Er gewann das bedeutende Grand-Slam-Turnier auf Anhieb. Er nutzte diesen Anlass, um den Medien erstmals seine Freundin Maria Francisca Perello zu präsentieren. Wie der Tennisspieler stammt auch Maria Francisca aus Mallorca. Sie besuchte dort zusammen mit Rafael Nadals Schwester die Schule. Es ist nicht genau bekannt, wie lange die beiden ein Paar sind, Beobachter gehen von mindestens 15 Jahren aus.

Die zwei Jahre jüngere Maria Francisca Perello wird von ihrer Familie und Freunden Mery genannt. Sie ist ein Einzelkind und wuchs wie Rafael Nadal in Manacor auf. Ihr Vater besitzt ein großes Bauunternehmen. Nach der Schule studierte Maria Francisca Perello an der Universität der Balearen Betriebswirtschaftslehre. Anschließend arbeitete sie bei einem Energieversoger. Mittlerweile ist Rafael Nadals Frau ausschließlich für die Nadal-Stiftung tätig. Sie begleitet ihren Mann nicht zu allen Tennis-Turnieren, sondern nur zu den wichtigsten Championships.

Der Tennisspieler Rafael Nadal: Die Heirat

Bei der Hochzeit von Rafael und Maria Francisca im Oktober 2019 waren die Medien zwar ausgeschlossen, dennoch erfuhr die Öffentlichkeit, dass zahlreiche Prominente an der Feier teilnahmen. Unter anderem gehörten dazu:

  • der ehemalige spanische König Juan Carlos und seine Gattin Sofia
  • Feliciano Lopez
  • Marc Lopez
  • David Ferrer

Cristiano Ronaldo und Roger Federer gelten als enge Freunde von Rafael Nadal. Sie waren ebenfalls zur Hochzeit eingeladen, mussten jedoch aus Termingründen absagen.

Rafael Nadal: Der Tennisspieler und seine Familienplanung

Anders als seine größten Konkurrenten, die Tennisspieler Roger Federer und Novak Djokovic, hat Rafael Nadal noch keine Kinder. In Interviews erklärt der Spanier, dass er und seine Frau mit der Familiengründung erst nach Beendigung seiner Profi-Karriere beginnen wollen. Dabei habe er ursprünglich mit einem früheren Aus gerechnet. Er gibt sich überrascht, dass seine Gesundheit es ihm ermögliche, im Alter von weit über 30 Jahren noch erfolgreich Profi-Tennis spielen zu können. In jedem Fall planen Rafael und Mery Nadal mehrere Kinder und werden dieses Projekt in den nächsten Jahren in Angriff nehmen.

Rafael Nadal: Hobbys und wohltätiges Engagement

Wenn seine knapp bemessene Zeit es zulässt, geht der Tennisspieler Rafael Nadal den folgenden Hobbys nach:

  • Golf
  • Poker
  • Fußball

Gemeinsam mit seiner Familie gründete Rafael Nadal im Jahre 2007 eine Stiftung, die seinen Namen trägt. Sie setzt sich in verschiedenen Projekten für Kinder aus sozial benachteiligten Familien ein. Unter anderem gründete die Rafael-Nadal-Stiftung eine Schule in Palma de Mallorca, deren Lehrangebot ein vielfältiges Sportangebot umfasst.

Auch interessant

Kommentare