Rassistischer Zwischenfall in Belgien

Eklat beim Tennis: "Alle hättet ihr vergast werden sollen"

Antwerpen - Skandal im belgischen Vereinstennis: Ein Nachwuchsspieler soll bei einem Turnier einem jüdischen Gegenspieler zugerufen haben: "Alle hättet ihr vergast werden sollen". Welche Konsequenzen das für ihn hatte:

Wie das jüdische Blatt "Joods Actueel" berichtet, war es bereits am 22. Juli bei einem Turnier in Antwerpen zu dem Zwischenfall gekommen. Nach einer Diskussion um einen strittigen Punkt, soll der Nachwuchsspieler Alain Verlaak seinem Kontrahenten aus Maccabi, Serge S., zugerufen haben: "Alle hättet ihr vergast werden sollen."

Der Club brach daraufhin das Match ab und warf Verlaak aus dem Turnier. Serge S. soll bereits bei der Polizei Anzeige erstattet haben. S. begrüßte die Entscheidung des Vereins, den Spieler für das Turnier zu sperren. Er fügte aber noch hinzu, dass Verlaak für alle Turnierspiele des Verbandes gesperrt werden solle.

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Abraham droht Karriereende: Klare Niederlage gegen Eubank
Abraham droht Karriereende: Klare Niederlage gegen Eubank
So sehen die Beine nach 16 Tour-Etappen aus
So sehen die Beine nach 16 Tour-Etappen aus
Boxen: So endete Arthur Abraham gegen Chris Eubank jr. 
Boxen: So endete Arthur Abraham gegen Chris Eubank jr. 
WM-Kampf im Ticker: Eubank siegt überlegen gegen Abraham
WM-Kampf im Ticker: Eubank siegt überlegen gegen Abraham

Kommentare