Schock für die Leichtathletik-Szene

Russische Hürdenläuferin (25) bricht bei Training plötzlich am Straßenrand zusammen

+
Margarita Plawunowa verstarb beim Training. 

Es hat ihr letzter Lauf werden sollen: Mitten während des Trainings ist eine begabte Leichtathletin verstorben. 

Hundert Meter Hürden in unter 15 Sekunden - auch wenn die russische Leichtathletin Margarita Plawunowa vielleicht nicht zur nationalen Spitze ihres Heimatlandes gehörte, war sie dennoch eine äußerst begabte und gut trainierte Sportlerin. Umso überraschender und schockierender ist die Nachricht, die die Sportwelt jetzt ereilte, denn Plawunowa ist ganz plötzlich verstorben - mitten während ihres Trainings. 

Mararita Plawunowa: Beim Training verstorben

Wie verschiedene Medien in Berufung auf eine Bestätigung des russischen Leichtathletik-Verbandes berichten, ist die Hürden- und Flachsprinterin während ihres Urlaubs bei einem Trainingslauf in einem kleinen Dorf im Distrikt Morschanski im westrussichschen Tamblow verstorben und wurde dort am Straßenrand gefunden. 

Tod von Margarita Plawunowa: Herzstillstand vermutet

Wie Augenzeugen berichten, sei die junge Frau plötzlich zusammengebrochen. Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Den Vermutungen zufolge erlitt die Athletin einen Herzstillstand. Eine Untersuchung wurde eingeleitet. Margarita Plawunowa wurde nur 25 Jahre alt. 

Vor einigen Wochen musste auch der DFB einen schlimmen Todesfall erleben, als der Junioren-Fußballer Yannick Nonnweiler dramatisch verstarb

Einige Monate zuvor verunglückte auch Fußballer Emiliano Sala tödlich bei einem Flugzeugabsturz

Beim Bahnradfahren ist ein junger Sportler letztens ebenfalls schwer verunglückt

Die Sportwelt trauert auch um den verstorbenen Handballer Jens Tiedtke. Der ehemalige Nationalspieler wurde ebenfalls keine 40 Jahre alt. 

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Fußball-EM daheim: München erhält nächsten Zuschlag für Mega-Sportevent - „Riesenfreude“
Nach Fußball-EM daheim: München erhält nächsten Zuschlag für Mega-Sportevent - „Riesenfreude“
Gina-Maria Schumacher postet berührendes Foto von Papa Michael Schumacher
Gina-Maria Schumacher postet berührendes Foto von Papa Michael Schumacher
Eishockey-Team überrascht gegen Russland
Eishockey-Team überrascht gegen Russland
Heute könnte es vorbei sein: Leverkusen vor frühem Aus
Heute könnte es vorbei sein: Leverkusen vor frühem Aus

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion