Mehrmals fast bewusstlos gewürgt

Schwere Vorwürfe: NBA-Profi soll Frau stundenlang misshandelt haben

+
Jabari Bird im Trikot der Boston Celtics.

Der NBA-Guard Jabari Bird, der bei den Boston Celtics unter Vertrag steht, wurde festgenommen. Er soll eine Frau stundenlang misshandelt haben.

Boston - Basketballprofi Jabari Bird vom NBA-Rekordmeister Boston Celtics wird mit schweren Vorwürfen konfrontiert. Der Teamkollege des deutschen Nationalspielers Daniel Theis soll eine Frau nach Angaben der Staatsanwaltschaft am vergangenen Freitag bei einer vierstündigen Auseinandersetzung mehrfach gegen eine Wand gestoßen und mindestens ein Dutzend Mal gewürgt haben. Das sagte das Opfer bei der Polizei aus.

Er würgte sie fast bis zur Bewusstlosigkeit und trat ihr in den Bauch

Bird (24) hatte die Frau angeblich immer so lange gewürgt, bis sie kurz vor der Bewusstlosigkeit stand. Dann habe er sie wieder kurz atmen lassen und von neuem angefangen. Der Guard soll sein Opfer auch in den Bauch getreten und im Bad eingeschlossen haben. Bird wurde anschließend festgenommen.

"Unsere Gedanken gelten dem Opfer. Die Celtics verurteilen häusliche Gewalt in jeder Form, die Vorwürfe gegen Jabari Bird erschrecken uns zutiefst", teilte der Klub in einer Stellungnahme mit.

Lesen Sie auch: 

Deutschland schafft großen Schritt zur WM - DBB-Männer überrollen Estland

SID

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Doping-Schock vor WM-Kampf: Manuel Charr mit harscher Kritik
Nach Doping-Schock vor WM-Kampf: Manuel Charr mit harscher Kritik
Golf-Europameisterin niedergestochen: Verdächtiger Obdachloser mit Drang, „Frauen zu töten“
Golf-Europameisterin niedergestochen: Verdächtiger Obdachloser mit Drang, „Frauen zu töten“
Fahrer verliert nach Moto2-Skandal zwei Jobs und soll lange gesperrt werden
Fahrer verliert nach Moto2-Skandal zwei Jobs und soll lange gesperrt werden
NFL live: Cleveland Browns gegen New York Jets heute live im TV und im Live-Stream
NFL live: Cleveland Browns gegen New York Jets heute live im TV und im Live-Stream

Kommentare