1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Boxen live: Wer überträgt Tyson Fury gegen Dillian Whyte heute im TV und Stream?

Erstellt:

Von: Tim Althoff

Kommentare

Tyson Fury will seine Titel im Wembley-Stadium gegen Dillian Whyte verteidigen.
Tyson Fury will seine Titel im Wembley-Stadium gegen Dillian Whyte verteidigen. © Javier Garcia/Imago

Wird es Tyson Furys letzter Kampf? Dillian Whyte fordert ihn in Wembley heraus. Alle Infos, wo der Kampf live im TV und Stream zu sehen sein wird.

London ‒ Vor 94.000 Zuschauern im ausverkauften Wembley-Stadium wird es am späten Samstag-Abend zur britischen Box-Party kommen. Tyson Fury verteidigt seinen Schwergewichtstitel gegen Landsmann Dillian Whyte und wird damit womöglich seinen letzten Auftritt auf der großen Bühne feiern. Der ungeschlagene WBC-Weltmeister plant sein Karriereende und kündigte an, sich mit „150 Millionen Dollar auf dem Konto“ eine Jacht im Ausland kaufen zu wollen. Er sei noch gesund und jung: „Ich höre auf, ich bin raus, das ist mein letzter Kampf. Mir reicht es.“

Ob Fury sein Vorhaben tatsächlich durchzieht, könnte vom Ergebnis des Kampfes gegen Außenseiter Whyte abhängen. Es könnte auch nur ein Hirngespinst oder eine PR-Aktion Furys sein, der im Laufe seiner Karriere immer wieder aufgrund diverser Lebensumstände mit dem Gedanken eines Rücktritts spielte. Fans des Boxsports würden sich auf jeden Fall freuen, wenn es nach einem erfolgreichen Whyte-Kampf noch zu einem Fight zwischen Fury und dem Sieger des Rückkampfes zwischen Oleksandr Usyk und Anthony Joshua kommen würde. Damit würden alle großen Schwergewichtstitel vereinigt werden. Durch seinen Sieg gegen Joshua ist Usyk aktuell im Besitz der WBA, WBO, IBF und IBO-Gürtel.

Tyson FuryNameDillian Whyte
The Gypsi KingSpitznameThe Villian, The Body Snatcher
33Alter34
Manchester, EnglandGeburtsortLondon, England
206 cmGröße193 cm
216 cmReichweite198 cm

Tyson Fury - Dillian Whyte heute live: Vereinigungskampf muss warten

Den Vereinigungskampf hätten sich Fans und so mancher Promoter zwar schon zu diesem Zeitpunkt gewünscht, allerdings ist dieser trotz angeblich aussichtsreichen Verhandlungen nicht zustande gekommen. Woran es lag, ist nicht ganz klar, verschiedene Parteien werfen sich vor, zu viel Geld verlangt zu haben. Whyte und Joshua, die jeweils ein Anrecht auf die Kämpfe gegen Fury und Usyk haben, konnten schließlich nicht mit Abfindungen ausbezahlt werden, um den Blockbuster zwischen den Weltmeistern über die Bühne gehen zu lassen. Abgesehen davon ist Usyk derzeit generell nicht in der Lage, in den Ring zu steigen, weil sich der Ukrainer nur mit der Verteidigung seines Landes im Krieg gegen Russland auseinandersetzt.

Laut Star-Boxpromoter Eddie Hearn, der im Joshua-Camp ist, sei es Fury gewesen, der noch einen Kampf einschieben wollte, ehe er gegen Usyk kämpft. Der Sieger hätte im Anschluss gegen Joshua kämpfen sollen. Auch Spekulationen wie diese lassen daran zweifeln, dass Fury tatsächlich seine Karriere beenden will. Bei allen Gerüchten und Berichten über mögliche Vereinigungskämpfe und Rücktritte muss auch noch daran erinnert werden, dass der 33-Jährige erstmal seinen Kampf gegen Whyte gewinnen sollte. Verliert er diesen überraschenderweise, würde sich die gesamte Schwergewichtslandschaft wieder komplett drehen.

Boxen heute live: Die Bilanzen und Statistiken von Tyson Fury und Dillian Whyte

Tyson Fury ist seiner Profi-Karriere weiterhin ungeschlagen und kommt bei 32 Kämpfen auf 31 Siege ‒ 22 durch Knockout. Sein einziges Unentschieden stammt aus einer umstrittenen Entscheidung im ersten der drei Kämpfe gegen Deontay Wilder. Ein Kampf, den viele Experten ebenfalls auf seiner Seite gesehen haben. Die zwei restlichen Fights der Trilogie gegen den „Bronze Bomber“ konnte er eindrucksvoll gewinnen und damit seinen Status als wohl bester Schwergewichtskämpfer der Welt untermauern.

Der 34-jährige Whyte ist zwar etwas älter als Fury, kommt aber auf insgesamt weniger Kämpfe im Profiboxen. Der Brite mit jamaikanischen Wurzeln war zuvor als MMA-Kämpfer und Kickboxer unterwegs. Im Boxen kommt er nach 30 Kämpfen auf 28 Siege und zwei Niederlagen. 2015 unterlag er Anthony Joshua und 2020 verlor er gegen Alexander Povetkin. Den Rückkampf gegen den Russen konnte er gewinnen und somit den WBC-Interims-Titel zurückerobern.

Tyson Fury - Dillian Whyte: Wird der Kampf heute live im TV übertragen?

Auf den üblichen Sendern wie Sky, RTL oder SAT.1 wird der Kampf nicht gezeigt. Stattdessen hat sich Bild TV die Übertragungsrechte an dem Kampf gesichert. Wer den Sender empfängt, kann dort ab 22.00 Uhr die „Bild Fight Night“ einschalten und den Schwergewichtsfight verfolgen.

GewichtsklasseVorkampf
SuperfedergewichtRoyston Barney-Smith (England) – Jahfieus Faure (England)
HalbschwergewichtKarol Itauma (England) – Michal Ciach (Polen)
SuperfedergewichtKurt Walker (England) – Gegner unklar
SchwergewichtDavid Adeleye (England) – Chris Healey (England)
WBC-Silber-Titel im FedergewichtIsaac Lowe (England) – Nick Ball (England)
Halbschwergewicht:Tommy Fury (England) – Daniel Bocianski (Polen)
WBO-International-Titel Superfedergewicht:Anthony Cacace (Irland) – Jonathan Romero (Kolumbien)

Boxen live: Wer überträgt Tyson Fury - Dillian Whyte heute im Stream?

Auch per Live-Stream müssen Fans des Boxsports auf Bild TV zurückgreifen. Online beginnt die Fight Night, für die ein kostenpflichtiger Bildplus-Account benötigt wird, schon ab 19.00 Uhr mit mehreren Vorkämpfen. Das Angebot kann kostenlos für einen Monat getestet werden. Auf anderem Wege wie etwa DAZN ist der Showdown in Deutschland nicht zu sehen. (ta)

Auch interessant

Kommentare