Weltcup

Sieg für deutsche Bogenschützen als Trost für Olympia-Aus

Maximilian Weckmüller
+
Der Bogenschütze Maximilian Weckmüller in Aktion.

Die deutschen Bogenschützen haben erneut einen Weltcupsieg geholt. Das Trio Maximilian Weckmüller, Florian Unruh und Moritz Wieser gewann in Paris durch ein 6:2 (51:54, 57:52, 52:48, 58:57) gegen Belgien.

Paris - Es war für die deutschen Männer der zweite Sieg innerhalb kürzester Zeit, nachdem sie beim Weltcup in Lausanne den ersten Weltcupsieg überhaupt feierten. Damit rutscht das Team in der am Montag aktualisierten Weltrangliste wohl auf Rang eins. Bitter jedoch: Das starke Trio verpasste zuletzt beim Olympia-Qualifikationsturnier in Paris den angepeilten Team-Quotenplatz für Tokio.

„Wir konnten nicht erwarten, dass wir hier Gold holen, weil viele gute Teams in Paris waren“, sagte Florian Unruh, der zumindest im Einzel bei den Sommerspielen in Japan an den Start gehen wird. „Es ist sehr schade, dass wir es nicht mit einer Mannschaft zu den Spielen geschafft haben“, ergänzte Unruh. dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare