Paralympics

Sieg und Niederlage für Rollstuhl-Basketballteams

Rollstuhl-Basketball
+
Bundestrainer Nicolai Zeltinger im Gespräch mit seiner Mannschaft.

Die deutschen Rollstuhl-Basketballerinnen haben auch ihr drittes Spiel bei den Paralympics gewonnen.

Tokio - Nach zwei Siegen über Australien und Großbritannien besiegte die Mannschaft von Bundestrainer Dennis Nohl Kanada knapp mit 59:57 und führt die Gruppe A als einzig ungeschlagenes Team an. Das deutsche Team hat damit bereits den Einzug ins Viertelfinale geschafft. Den Sieg machte Anne Patzwald mit einem verwandelten Wurf 14 Sekunden vor Schluss perfekt. Beste Schützin war Fahnenträgerin Mareike Miller mit 19 Punkten.

Die Männer haben dagegen im dritten Gruppenspiel die zweite Niederlage hinnehmen müssen. Gegen Australien unterlag das Team von Bundestrainer Nicolai Zeltinger mit 53:64 und muss in der Gruppe B um das Viertelfinale bangen. Die besten vier Mannschaften der beiden Sechser-Gruppen qualifizieren sich für die K.o.-Runde.

Die deutsche Mannschaft lag bereits nach dem ersten Viertel mit 11:21 zurück und kam im Verlauf des Spiels nicht mehr an die Australier heran. Aliaksandr Halouski war mit 13 Punkten bester Werfer. Am Sonntag wartet Algerien auf die deutsche Mannschaft. dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare