Rennlizenz nur fürs aktuelle Jahr entzogen

Skandalrennfahrer Fenati laut Fahrerliste auch 2019 in Motorrad-WM dabei

+
Der Skandal von Misano: Romano Fernati (l.) greift Stefano Manzi in den Lenker und betätigt den Bremshebel.

Das wäre ein echter Hammer: Romano Fenati startet in der kommenden Saison laut Fahrerliste in der Moto3. Der Italiener hatte einem Konkurrenten bei hohem Tempo in den Lenker gegriffen.

Mies - Skandalrennfahrer Romano Fenati bekommt eine zweite Chance. Der Italiener, der im September seinem Landsmann Stefano Manzi während des Moto2-Rennens in Misano an den Lenker gegriffen und den Bremshebel gezogen hatte, soll in der Saison 2019 in der Moto3-Klasse der Motorrad-WM starten. Das geht aus der vorläufigen Fahrerliste hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurde.

Fenati fährt dann mit seinem bisherigen Team Snipers. Der Motorrad-Weltverband FIM hatte Fenati als Strafe für seinen Angriff auf Manzi die Rennlizenz für 2018 entzogen.

sid

Auch interessant

Meistgelesen

Box-Tragödie: Kämpfer stirbt nach K.o. - Gegner mit emotionalem Statement
Box-Tragödie: Kämpfer stirbt nach K.o. - Gegner mit emotionalem Statement
Spektakulärer Hawaii-Ironman für deutsche Athleten: Lange gibt auf - Frodeno siegt mit Streckenrekord
Spektakulärer Hawaii-Ironman für deutsche Athleten: Lange gibt auf - Frodeno siegt mit Streckenrekord
Tennis-Eklat: Coach lästert über Julia Görges ab - wie ein Mann „mit großen ...“
Tennis-Eklat: Coach lästert über Julia Görges ab - wie ein Mann „mit großen ...“
Nach Ironman-Sieg: Jan Frodeno schimpft über Kollegen - „War schon immer ein ...“
Nach Ironman-Sieg: Jan Frodeno schimpft über Kollegen - „War schon immer ein ...“

Kommentare