1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Boxen live: So sehen Sie Ward gegen Kovalev heute live im TV und Live-Stream

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sophie Rohringer

Kommentare

Andre Ward will seinen WM-Titel gegen Sergey Kovalev verteidigen.
Andre Ward will seinen WM-Titel gegen Sergey Kovalev verteidigen. © AFP

Teil zwei des WM-Showdowns zwischen Andre Ward und Sergey Kovalev! So sehen Sie den Boxkampf heute live im TV und im Live-Stream.

Update vom 30. Juni 2017: Am Sonntag, 2. Juli, will „Pacman“ Manny Pacquiao in Australien seinen WBO-Welterweigth-Titel gegen Jeff Horn verteidigen. So sehen Sie den Box-Kampf live im TV und im Livestream.

Las Vegas - Vor etwas mehr als einem halben Jahr wurden in Las Vegas die WM-Titel der WBA, WBO und IFB im Halbschwergewicht neu vergeben. Der Amerikaner Andre Ward luchste die Gürtel dem Russen Sergey Kovalev ab - allerdings nach einer strittigen Entscheidung der Punktrichter. In der Nacht auf Sonntag, 18. Juni 2017, will Kovalev nun seine Titel zurückholen. 

Mit Ward und Kovalev steigen in Las Vegas zwei Boxer in den Ring, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Der 33-jährige Ward ist einer der besten Techniker in der Szene und seinem Gegner stets taktisch mehrere Schritte voraus. Kovalev dagegen hat seinen Spitznamen „Krusher“ nicht von ungefähr. Der 34-Jährige gewann 26 seiner 32 Kämpfe durch Knockout. 

Im letzten WM-Duell gegen Ward im vergangenen November gelang ihm das nicht, am Ende unterlag Kovalev knapp nach Punkten. Eine umstrittene Entscheidung, denn viele Experten sahen den Russen vorne. Kovalev war entsprechend sauer und witterte sogar einen Betrug.   

Das enge Ergebnis des ersten Kampfes und die unterschiedliche Veranlagung der beiden macht eine Prognose für den Rückkampf fast unmöglich. Der angefressene Kovalev ist sicher auf eine Revanche heiß und will die WM-Titel wieder holen, während sich Ward nicht auf dem knappen Sieg ausruhen kann. 

Wer diesen vielversprechenden Boxkampf nicht verpassen will, muss sich allerdings einen Wecker stellen oder lange wach bleiben. Durch die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und den USA beginnt der Top-Fight im Boxen zwischen Ward und Kovalev um 3 Uhr morgens deutscher Zeit. Wir zeigen, wie Sie den Kampf live im TV und im Live-Stream ansehen können. 

Ward gegen Kovalev - Boxen heute nicht live im deutschen Free-TV

Mehrere deutsche Pay- und Free-TV-Sender übertragen regelmäßig spannende Boxkämpfe, dazu gehören Sky, Eurosport, RTL, Sat1 sowie die Streaming-Plattform ran.de. Der Kampf zwischen Ward und Kovalev ist allerdings auf keinem dieser Kanäle zu sehen. Sky zeigt den Kampf nur in Großbritannien, für die Übertragung in den USA hat sich HBO die Rechte gesichert. 

Ward gegen Kovalev - Boxen heute live bei DAZN

Aber deutsche Box-Liebhaber müssen nicht auf Live-Bilder von dem Kampf in Las Vegas verzichten: Der Streamingdienst DAZN überträgt das Duell zwischen Ward und Kovalev um 3.00 Uhr morgens live und in voller Länge.

Das selbst ernannte „Netflix des Sports“ hat zahlreiche Live-Übertragungen verschiedener Sportarten im Programm. Neben Boxen gibt es bei DAZN unter anderem auch Fußball, Tennis, Football und Eishockey zu sehen. Kostenlos ist das Angebot aber nicht: Das Monatsabo kostet bei DAZN 9,99 Euro, ein erster Probemonat ist gratis. 

Wer die Live-Streams des Dienstes auf dem Handy oder Tablet anschauen will, kann dazu auch die App von DAZN nutzen. Sie kann bei iTunes (für Apple-Geräte) oder im Google Play Store (für Android-Geräte) kostenlos heruntergeladen werden. 

Achtung: Verwenden Sie zur Nutzung eines Live-Streams möglichst immer eine stabile WLAN-Verbinung. Ansonsten könnte das große Datenvolumen des Streams Ihr mobiles Datenvolumen schnell aufbrauchen. Wer dann noch von unterwegs aus schnell im Netz surfen will, muss ein Zusatzkontingent kaufen.

Ward gegen Kovalev - Boxen heute live in weiteren Streams

Daneben locken zahlreiche weitere Internetportale mit kostenlosen Live-Streams des Boxkampfes. Solche Übertragungen werden jedoch meist in fremder Sprache kommentiert und können in Sachen Bild- und Tonqualität nicht mit den offiziellen Bildern mithalten. Zahlreiche, teils anstößige Werbeeinblendungen strapazieren häufig ebenfalls die Geduld der Nutzer. Wer dennoch zu so einem Stream greift, sollte sich bewusst machen, dass er sich in einer rechtlichen Grauzone bewegt. Im Zweifel können Sie sich an dieser Übersicht legaler und kostenloser Live-Streams orientieren. Auch für diese Streams gilt: Achten Sie bei der Nutzung auf eine störungsfreie WLAN-Verbindung. 

sr

Auch interessant

Kommentare