1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Springreiter Weishaupt verpasst Sieg in Florida

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Philipp Weishaupt
Springreiter Philipp Weishaupt überspringt auf seinem Pferd Coby ein Hindernis. © Rolf Vennenbernd/dpa

Springreiter Philipp Weishaupt hat den zweiten Sieg bei einer Turnierserie in Wellington knapp verpasst.

Wellington - Der 37-Jährige aus Riesenbeck ritt mit Coby bei dem Großen Preis im Osten Floridas zwar die schnellste Runde des Stechens, kam nach einem Abwurf aber nur auf Rang fünf. Europameister Andre Thieme aus Plau am See hatte mit Chakaria ebenfalls einen Abwurf in dem mit 406.000 US-Dollar dotierten Springen und wurde Siebter.

In Wellington, wo bis Ende März geritten wird, hatte Weishaupt vor vier Wochen einen der fünf Großen Preise auf Fünf-Sterne-Niveau gewonnen. Am Samstag siegte der für Belgien startende Abdel Said mit Arpege vor dem US-Amerikaner Kent Farrington mit Orafina. dpa

Auch interessant

Kommentare