Nach der WM 2017 ist Schluss

Sprint-Superstar Bolt kündigt Karriereende an

+

London - Sprint-Weltrekordler Usain Bolt plant seinen Rücktritt nach den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2017 in London. Außerdem möchte sich der sechsmalige Olympiasieger 2017 nur noch auf die 100 m konzentrieren.

Eigentlich hatte der 28-jährige Bolt angekündigt, dass die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro ein Jahr zuvor seine letzte große Meisterschaft sein wird. „Das war der ursprüngliche Plan“, sagte Bolt, Weltrekordler über 100 m (9,58) und 200 m (19, 19), der Daily Mail am Samstag: „Aber mein Sponsor hat mich dazu überredet, noch ein Jahr dranzuhängen.“

sid

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Handball-WM 2017: So endete Deutschland gegen Saudi-Arabien
Handball-WM 2017: So endete Deutschland gegen Saudi-Arabien
Ticker: DHB-Team wirft sich gegen Saudis ins Achtelfinale
Ticker: DHB-Team wirft sich gegen Saudis ins Achtelfinale
Handball-WM 2017: So endete Deutschland gegen Ungarn
Handball-WM 2017: So endete Deutschland gegen Ungarn
Schumi: Seine Abwesenheit hat unerfreuliche Konsequenzen
Schumi: Seine Abwesenheit hat unerfreuliche Konsequenzen

Kommentare