1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Starke Mavericks siegen mit schwachem Nowitzki

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Dirk Nowitzki (l.) feuerte seine Mavs phasenweise von der Bank aus an © ap

München - Die Dallas Mavericks haben beim Sieg gegen die Sacramento Kings bewiesen, dass sie auch ohne eine Gala-Leistung ihres Superstars Dirk Nowitzki zu den Top-Teams der NBA zählen.

Die Dallas Mavericks haben ihr Heimspiel gegen die Sacramento Kings mit 116:110 gewonnen und damit ihren 12. Sieg in den letzten 13 Spielen gefeiert. Point Guard Jason Kidd war mit 20 Punkten und zwei Rebounds der erfolgreichste Werfer der Gastgeber. Dirk Nowitzki steuerte 13 Punkte und drei Rebounds zum Sieg seiner Mannschaft bei. Ihre nächsten Spiele bestreiten die Mavericks am Donnerstag bei den Phoenix Suns und am kommenden Mittwoch gegen Utah Jazz.

Was unser NBA-Star beim Freiwurf singt: So tickt Dirk Nowitzki

In der Tabelle der Western Conference ist Dallas weiterhin Zweiter hinter Ligaprimus San Antonio Spurs und vor dem amtierenden Champion Los Angeles Lakers. Die Lakers leisteten sich eine überraschende 99:104-Niederlage bei den Cleveland Cavaliers, die mit einer Serie von 26 Niederlage in Folge in dieser Saison einen unrühmlichen NBA-Rekord aufgestellt hatten. Selbst 30 Punkte und 20 Rebounds ihres spanischen Centers Pau Gasol reichten den Lakers nicht, für die erfolgsverwöhnte Truppe um Superstar Kobe Bryant war es bereits die dritte Niederlage hintereinander.

Derweil haben die Charlotte Bobcats Interimstrainer Paul Silas zum Chefcoach befördert. Der 67-Jährige, der am 23. Dezember 2010 den zurückgetretenen Larry Brown beerbt hatte, unterschrieb beim Klub von Michael „Air“ Jordan einen Vertrag bis 2012. Der sechsmalige NBA-Champion Jordan, der am Donnerstag seinen 48. Geburtstag feierte, hatte Anfang 2010 die Mehrheitsanteile bei den Bobcats gekauft.

Silas, als Spieler mit den Boston Celtics (1974, 1976) und den Seattle SuperSonics (1979) dreimal NBA-Champion, war bis 2005 Coach der Cleveland Cavaliers. Zuvor hatte er bereits die Charlotte/New Orleans Hornets und die damaligen San Diego Clippers trainiert.

sid

Auch interessant

Kommentare