1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Stefanos Tsitsipas: Freundin, Frau, Kinder, Familie? Das wissen wir über das griechische Tennis-Ass

Erstellt:

Kommentare

Stefanos Tsitsipas zählt zu den aktuell besten Tennisspielern auf der Welt.
Stefanos Tsitsipas zählt zu den aktuell besten Tennisspielern auf der Welt. © IMAGO/Ettore Ferrari

Der Tennisspieler Stefanos Tsitsipas holte in seinem jungen Alter bereits acht ATP-Titel. Er gehört zu den besten Tennisspielern weltweit.

Athen – In der griechischen Hauptstadt wurde Stefanos Tsitsipas am 12. August 1998 geboren. Außer im Sport ist der Tennisspieler kreativ mit seiner Kamera unterwegs.

Stefanos Tsitsipas: Herkunft und Familie des Tennisspielers

Stefanos Tsitsipas stammt aus einer sehr sportlichen Familie. Sein Vater, Apostolos, ist Tennistrainer und betreut seinen Sohn, seitdem dieser drei Jahre alt war. Seine Mutter ist russischer Herkunft und eine ehemalige WTA-Spielerin. Stefanos Tsitsipas‘ beiden Brüder sowie seine Schwester – Petros, Pavlos und Elisavet – spielen ebenfalls Tennis an der Tennisakademie in Nizza. Hier trainiert auch Stefanos, auf Touren wird er von seinem Vater begleitet. Der Großvater der Geschwister war seinerzeit sowjetischer Fußballer. Stefanos Tsitsipas spricht neben Griechisch Englisch und Russisch.

Als 16-Jähriger wurde der Tennisspieler bei einem Kreta-Urlaub von einer starken Strömung auf das offene Meer hinausgezogen. Seinem Vater gelang es gerade noch, ihn sowie einen Freund aus dem Wasser zu ziehen. Das Erlebnis prägte die weitere Karriere des jungen Tennisspielers, denn von da an hatte er keine Angst mehr vor sportlichen Herausforderungen und Niederlagen.

Neben dem Sport ist Stefanos Tsitsipas gerne mit seiner Kamera unterwegs. Seine Bilder lockten bereits ein paar Werbekunden an, die ihn buchten. Fotografie ist sein Plan B im Beruf. Außerdem vloggt der Tennisspieler auf YouTube.

Privat ist der Tennisstar an Freundin Theodora Petalas vergeben. 2019 fragte er sie das erste Mal nach einem Date. Die beiden kannten sich schon einige Jahre durch Familienfreunde.

Der Tennisspieler Stefanos Tsitsipas: Karriere

Seine ersten Turniere spielte Stefanos Tsitsipas auf der ITF Junior Tour und beim Orange Bowl. Bei diesem wichtigen internationalen Tenniswettbewerb stand er 2014 und 2015 im Finale. Kurz darauf debütierte er erfolgreich bei den Junior-Grand-Slam-Turnieren. Er erreichte mehrmals Viertel- sowie Halbfinals und erregte die Aufmerksamkeit der Tenniswelt. Kurz bevor er in die Profiliga aufstieg, stand er an der Spitze der Junioren-Weltrangliste. 2016 nahm er an der ATP Challenger Tour teil. Zu der Zeit hatte er bereits vier Future-Einzeltitel sowie 14 gewonnene Matches in Folge für sich verbucht. Nach weiteren zwei Spielen, bei denen er es ins Finale schaffte, kletterte er unter die Top 200.

Danach folgten zunächst einige Niederlagen, bis der Tennisspieler schließlich 2017 in Genua seinen ersten Challenger-Titel gewann. Dadurch sprang er auf Rang 120. Bei den nächsten fünf Turnieren der World Tour spielte er sich jedes Mal ins Hauptfeld. Das Jahr schloss er auf Position 91 ab. Aufgrund dieser guten Platzierung konnte Stefanos Tsitsipas 2018 regelmäßig an World-Tour-Events teilnehmen. Beim Masters in Toronto gewann er gegen vier Spieler aus den Top Ten.

Tennisspieler Stefanos Tsitsipas: Einzug in die Top Ten

Das Jahr 2019 begann mit dem Grand Slam in Melbourne, wo der Tennisprofi ins Halbfinale gelangte. Danach ließ seine Leistung bis Ende des Jahres nach. Dann aber gewann er die ATP Finals und beendete die Saison auf Platz sechs der Bestenliste. Auf dieser Position startete Stefanos Tsitsipas in die Saison 2020. Im April siegte er bei seinem ersten Masters-1000-Turnier und zog ins Finale der French Open ein. Damit ist er der erste Grieche, der es in ein Grand-Slam-Finale schaffte. Infolgedessen landete der Tennisspieler auf Platz drei der Weltrangliste. Aktuell liegt er auf Rang fünf (Stand: Mai 2022).

Stefanos Tsitsipas: Erfolge des Tennisspielers

Die Karrierebilanz von Stefanos Tsitsipas im Einzel liegt bei 212:103. In seinem jungen Alter holte er bisher insgesamt neun Titel in folgenden Wettbewerben:

Fünf Siege holte der Tennisspieler auf dem Hartplatz, vier auf dem Sand.

Auch interessant

Kommentare