Vor den French Open

Bouchard erneuert harsche Kritik an Scharapowa

+
Eugenie Bouchard.

Die kanadische Tennisspielerin Eugenie Bouchard hat kurz vor Beginn der French Open ihre Kritik an der zuletzt wegen Dopings gesperrten Maria Scharapowa erneuert.

„Was nun passierte, ist eine Enttäuschung auf persönlichem Gebiet. Sie war mein Idol und nun schaue ich zurück und frage mich: War das alles ein Fake? Das schmerzt sehr! Für die Person, zu der ich aufgeschaut habe, habe ich jeden Respekt verloren“, sagte Bouchard der „Bild am Sonntag“.

Die zweimalige Paris-Siegerin Scharapowa war beim Turnier in Stuttgart auf die WTA-Tour zurückgekehrt. Für die French Open dagegen erhielt sie keine Wildcard der Veranstalter. Die Russin war 15 Monate gesperrt, nachdem sie bei den Australian Open 2016 positiv auf Meldonium getestet worden war.

Die Vergabe der Wildcard für Stuttgart hatten bereits Spielerinnen wie Angelique Kerber, die frühere Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki oder eben auch Bouchard kritisiert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mauer erlöst München zum Auftakt - Gross richtet Adler auf
Mauer erlöst München zum Auftakt - Gross richtet Adler auf
Mannheim gelingt nächster Sieg in München - Adler dicht vor Titelgewinn
Mannheim gelingt nächster Sieg in München - Adler dicht vor Titelgewinn
Petkovic kann in Lettland Weg zum Klassenerhalt weisen
Petkovic kann in Lettland Weg zum Klassenerhalt weisen
Jordan lobt Golfstar Woods: "Das größte Comeback"
Jordan lobt Golfstar Woods: "Das größte Comeback"

Kommentare