Beachvolleyball

Thole/Wickler nicht zu stoppen: Nun gegen Walkenhorst/Winter

Clemens Wickler
+
Clemens Wickler springt während eines Aufschlags in die Luft.

Die Vizeweltmeister Julius Thole und Clemens Wickler sind auf ihrem angepeilten Weg zum dritten gemeinsamen nationalen Titel nicht zu stoppen.

Berlin - Die deutsche Nummer eins besiegte im Viertelfinale der Beachvolleyball-Meisterschaft die an Position 15 gesetzten Außenseiter Simon Kulzer und Momme Lorenz (München/Kiel) deutlich mit 2:0 (21:13, 21:15). Im Halbfinale am Sonntag trifft das Hamburger Nationalteam in Timmendorfer Strand auf Philipp Bergmann und Yannick Harms (Hamburg), die sich gegen die Brüder Bennet und David Poniewaz (Schüttorf) mit 2:1 (21:17, 22:24, 15:6) durchsetzten.

Im zweiten Halbfinale treffen Alexander Walkenhorst und Sven Winter (Düsseldorf) auf das Überraschungsteam Benedikt und Jonas Sagstetter (Unterhaching). Walkenhorst/Winter schlugen im Viertelfinale Jonathan Erdmann und Theo Timmermann (Königs Wusterhausen) mit 2:0 (21:15, 21:9.). Sagstetter/Sagstetter siegten gegen Lukas Pfretzschner und Robin Sowa (Hamburg) mit 2:0 (21:17, 21:16).

Für Thole/Wickler wäre ein Erfolg in diesem Jahr ihr dritter gemeinsamer Meistertitel nach 2018 und 2020. Wickler hatte zuvor das nationale Championat schon 2015 mit Armin Dollinger und 2017 mit Tim Holler gewonnen. dpa

Auch interessant

Kommentare