1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Thomas Abel neuer Sportdirektor beim Deutschen Schützenbund

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Schießen
Eine Schützin mit dem Sportgewehr in Aktion. © Jan Woitas/dpa/Archivbild

Thomas Abel wird neuer Sportdirektor des Deutschen Schützenbundes (DSB). Der aktuelle Chef-Bundestrainer tritt die Nachfolge von Heiner Gabelmann zum 1. Mai 2022 an. Das teilte der DSB mit.

Wiesbaden - „Ich freue mich auf die neue Aufgabe, danke dem DSB für das in mich gesetzte Vertrauen und weiß, dass ich in große Fußstapfen trete“, sagte Abel, der seit 2018 eng an Gabelmanns Seite war. Der langjährige Sportdirektor Gabelmann geht nach 32-jähriger BSD-Tätigkeit in den Ruhestand.

Die Verbindungen zum Bogen- und Schießsport bestehen schon deutlich länger, denn zuvor war der 45-jährige Abel knapp zehn Jahre lang als Verbandsmanager des Deutschen Olympischen Sportbundes für den Schützenbund zuständig. „Durch meine langjährige Verbindung zum DSB glaube ich, mich gut in den Strukturen und Disziplinen auszukennen. Der Kontakt zu den Sportlern und Trainern war wir immer wichtig und wird auch zukünftig ein Schwerpunkt sein. Über allem steht natürlich der olympische Erfolg, das ist unser Auftrag. Den können wir aber nur als Team schaffen.“ Die Position des Chef-Bundestrainers soll möglichst zeitnah nachbesetzt werden. dpa

Auch interessant

Kommentare