Deutsche sind gegen Doping

Umfrage: Bach wird nicht IOC Präsident

+
Man ist sich unsicher ob Thomas Bach die Wahl zum Präsidenten des IOC gewinnen kann.

Düsseldorf - Der Glaube an eine Wahl von Thomas Bach zum ersten deutschen Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) ist unter den Deutschen nicht besonders ausgeprägt.

Nur 18 Prozent erwarten, dass der Präsident des Olympischen Sportbundes am 10. September beim IOC-Kongress in Buenos Aires die Nachfolge von Jacques Rogge antreten kann. Dies ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Nachrichtenagentur dpa. 17 Prozent der Befragten glauben, dass Bach keine Chance hat, sich gegen seine fünf Mitbewerber durchzusetzen. Allerdings gaben 65 Prozent an, nicht zu wissen, wie die Wahl ausgehen könnte.

Eine Mehrheit der deutschen Bevölkerung befürwortet dagegen eine Bewerbung um die Olympischen Spiele 2022. 56 Prozent sind für eine Kandidatur, 24 Prozent dagegen. Fast drei Viertel der Deutschen (73 Prozent) sagen grundsätzlich Ja zu Olympischen Spielen, nur 17 Prozent halten das Sportgroßereignis für nicht notwendig. Noch größer ist das Votum gegen die Freigabe von Doping: 88 Prozent finden das Verbot von leistungsfördernden Substanzen im Sport richtig, lediglich 8 Prozent plädieren für eine Legalisierung.

Die lange Liste: Sportstars unter Dopingverdacht

Die lange Liste: Sportstars unter Dopingverdacht

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Diese Live-Streams sind legal und gratis
Diese Live-Streams sind legal und gratis
Skibbe will in Griechenland weitermachen
Skibbe will in Griechenland weitermachen
Neuer Vertrag, spätes Vorbereiten: Das steht im DEB an
Neuer Vertrag, spätes Vorbereiten: Das steht im DEB an
Zverev will bei Tennis-WM ins Halbfinale
Zverev will bei Tennis-WM ins Halbfinale

Kommentare