1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

NFL-Legende Tom Brady beendet seine Karriere - oder doch nicht? Verwirrung um Berichte und keine Bestätigung

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Raab

Kommentare

Tom Brady NFL Karriereende
Ist die Karriere von Tom Brady beendet - oder etwa doch nicht? © Chris O'meara/AP/dpa

Tom Brady soll seine Karriere beendet haben, vermeldete ESPN am späten Samstagabend (MEZ). Eine Bestätigung lässt auf sich warten - es gibt unterschiedliche Berichte.

Update vom 30. Januar, 2022: Der sehr gut vernetzte Journalist Adam Schefter von ESPN vermeldete das Karriereende von Tom Brady. Doch das scheint noch nicht sicher zu sein. Der ebenso gut informierte Mike Silver hat von den Tampa Bay Buccaneers noch keine Bestätigung erhalten. Auch Bradys Vater soll KRON4 gesagt haben, dass der Schlussstrich noch nicht offiziell gezogen sei.

Ebenso berichtet Ian Rapoport vom NFL Network, dass Brady zwar plant, seine Karriere zu beenden, aber das wann und das wie noch nicht feststehen würden. Der Journalist hat mit mehreren Vertrauten gesprochen.

NFL-Beben kurz vor dem Super Bowl: Football-Legende Tom Brady beendet seine Karriere

Erstmeldung vom 29. Januar, 2022: Tampa - Football-Superstar Tom Brady* macht Schluss! Der Quarterback der Tampa Bay Buccaneers beendet seine Karriere nach 22 Jahren und sieben Super-Bowl-Siegen in der National Football League (NFL). Informationen von ESPN zufolge hat sich der 44-Jährige nach dem Play-off-Aus seines Teams gegen eine Fortsetzung seiner einmaligen Laufbahn entschieden.

Der „GOAT“ (Greatest of all time; Bester aller Zeiten) geht also. Immer wieder wurde über das Karriereende des Star-Quarterbacks spekuliert worden. Nun scheint „TB12“ wirklich einen Schlussstrich zu ziehen.

Tom Brady: Football-Star macht nach 22 Jahren und dramatischer Play-off-Niederlage Schluss

Brady hatte 2020 nach 19 Jahren und einer Titel-Dynastie die New England Patriots verlassen. Er setzte seine Karriere in Florida fort, wo er mit den Buccaneers und seinem alten Weggefährten Rob Gronkowski noch einen Super Bowl* gewann.

In den diesjährigen Play-offs scheiterten die Bucs nach einer packenden Aufholjagd von 3:27 auf 27:27 in der Divisional Round mit 27:30 an den Los Angeles Rams. „Ich werde es von Tag zu Tag sehen. Dann weiß ich, wo ich stehe“, sagte Brady nach dem Spiel zu seiner Zukunft. Beim Halbfinale der Play-offs am Sonntag (30. Januar) ist Tom Brady Zuschauer, genau wie beim Super Bowl. Am 14. Februar wird im SoFi Stadium im kalifornischen Inglewood das 56. Saisonfinale der NFL* stattfinden.

Tom Brady beendet seine Karriere: Quarterback-Kollege kommentiert mit vielsagendem Emoji

Sein Quarterback-Kollege Patrick Mahomes (Kansas City Chiefs), der ebenfalls eine Ära des Spiels prägen könnte, kommentierte den Bericht bei Twitter mit einer Emoji-Ziege - dem Zeichen für GOAT: Greatest Of All Time. Bradys langjähriger Patriots-Mitspieler Julian Edelman bedankte sich für die „gemeinsamen Erinnerungen, Babe“. Auch der deutsche Kommentator Frank Buschmann huldigt Brady bei Twitter. „Niemals werde ich den Super Bowl 2017 in Houston vergessen. Einer der tollsten Momente in meiner Reporter Laufbahn. Nicht nur, aber vor allem wegen Tom Brady“, schreibt er und versieht seinen Tweet mit einer Ziege, die Bradys Trikot mit der Nummer 12 trägt.

Tom Brady ist eine Sport-Ikone der USA, es gibt kaum noch Pass-, Sieg- oder Touchdown-Rekorde, die er nicht hält. Berühmt war er als phänomenaler Game-Manager mit Nerven aus Stahl und dem perfekten Gefühl für den Moment. Seine unglaubliche körperliche Fitness bis ins hohe Sportler-Alter war mehr als verblüffend. Der fünfmalige Super-Bowl- und dreimalige NFL-MVP (wertvollster Spieler) wird sich wohl vorerst ins Privatleben zurückziehen. Er ist mit dem brasilianischen Topmodel Gisele Bündchen (41) verheiratet, das Paar hat zwei Kinder im Alter von acht und elf Jahren. (SID/jo) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare