1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

NFL-Legende Tom Brady beendet Ruhestand - Comeback pünktlich zum Spiel in München

Erstellt:

Von: Tom Offinger

Kommentare

Nach 22 Spielzeiten in der NFL wollte Tom Brady seine Schuhe eigentlich an den Nagel hängen. Zur Freude seiner Fans ändert der Superstar seine Meinung - und wird auch in München für Begeisterung sorgen.

Tampa Bay/München - 22 Spielzeiten in der NFL, zehn Super-Bowl-Teilnahmen, davon sieben Siege und zahllose Rekorde für die Ewigkeit - Tom Brady war über viele Jahre der unbestrittene Dominator der besten American-Football-Liga der Welt und für viele Fans der wohl beste Spieler aller Zeiten. Mit 44 Jahren verkündete der Superstar am 1. Februar seinen Rücktritt aus der NFL und seinen Abschied von den Tampa Bay Buccaneers. 40 Tage später scheint der G.O.A.T (engl. „Greatest Of All Time“, „der Größte aller Zeiten“) es sich nochmal anders überlegt zu haben - und dürfte im November auch die Fans in München beglücken.

Tom Brady: „Ich komme zurück“

„In den letzten zwei Monaten ist mir klar geworden, dass mein Platz immer noch auf dem Feld ist und nicht auf der Tribüne“, schrieb der 44-Jährige in den sozialen Medien am frühen Montagmorgen. „Diese Zeit wird irgendwann kommen, aber nicht jetzt. Ich liebe meine Teamkollegen und ich liebe meine unterstützende Familie. Sie machen alles möglich. Ich komme für meine 23. Saison nach Tampa zurück. Unvollendetes Business.“ Abgeschlossen wurde der Post durch Bradys bekannten „LFG“-Ausruf („Let‘s Fucking Go“, in etwa „Lasst uns Gas geben“) und Bilder seiner Mannschaftskollegen und seiner Familie.

Bradys Verkündung, über die schon seit Wochen spekuliert wurde, sorgte für ein Beben in der Sportwelt und für Begeisterung bei seinen Anhängern und Mitspielern. „Willkommen zurück, Tampa Tom“, schrieb beispielsweise die Tampa Bay Buccaneers unter die Ankündigung. Auch Sportstars wie Weltfußballer Kaka, Liverpool-Star Virgil van Dijk und Schwimm-Legende Michael Phelps gratulierten dem 44-Jährigen zum Rücktritt vom Rücktritt und erklärten ihre Vorfreude auf den Start der neuen Saison.

Comeback von Tom Brady: Vorfreude in München

Bradys Comeback dürfte vor allem auch in München für Begeisterung sorgen. Im November wird erstmals ein Spiel der Regular Season in Deutschland ausgetragen, Spielort ist die Allianz-Arena des FC Bayern München. Das Heimteam ist bereits bestätigt: Bradys Tampa Bay Buccaneers werden eine neue Ära in der NFL einleiten und bringen gleich den besten Spieler aller Zeiten mit in die bayrische Landeshauptstadt.

Es ist eine große Ehre für die Landeshauptstadt München, als erste deutsche Stadt ein reguläres NFL-Saisonspiel auszutragen. Viele Münchner werden begeistert sein, dass dieses spektakuläre Sportereignis in ihre Stadt kommt.

Dieter Reiter, Oberbürgermeister der Stadt München

Schon vor der Rückkehr des Superstars waren bei der NFL hunderttausende Bewerbungen für die Tickets zum heißersehnten Gastspiel der NFL eingegangen. Ein offizieller Verkaufsstart ist derzeit noch nicht bekannt, über einen Link können sich interessierte Fans weiterhin für Eintrittskarten bewerben.

Comeback von Tom Brady: Hatte Cristiano Ronaldo die Finger im Spiel?

Am Samstagabend hatte Brady noch ein Heimspiel von Manchester United besucht und sich dabei mit Superstar Cristiano Ronaldo unterhalten. „Du hast deine Karriere beendet, oder?“, fragte der Portugiese nach der Partie neugierig. Brady verzog daraufhin das Gesicht und vermied eine klare Antwort. Das Video, welche in den sozialen Medien schnell die Runde machte, befeuerte die Diskussionen um eine mögliche Rückkehr noch weiter.

In der Nacht vom 8. auf den 9. September geht die NFL in ihre 103. Spielzeit. Das Eröffnungsspiel werden aller Voraussicht die Super-Bowl-Champions der Los Angeles Rams bestreiten. Gegen die amtierenden Titelträger bestritt Brady auch sein letztes Spiel in der NFL: In der Divisional Round der Playoffs unterlagen die Buccaneers denkbar knapp mit 27:30. (to)

Auch interessant

Kommentare