Auch Kerber und Witthöft in Toronto in Runde zwei

+
Sabine Lisicki gewann gegen Venus Williams. Foto: Facundo Arrizabalaga

Toronto (dpa) - Angelique Kerber ist mit einem problemlosen Erfolg in die zweite Runde des WTA-Tennis-Turniers in Toronto eingezogen. Nur zwei Tage nach ihrem Turniersieg im kalifornischen Stanford fertigte Kerber die Japanerin Misaki Doi am Dienstag mit 6:0, 6:1 ab.

Die Partie gegen die Qualifikantin dauerte nur 47 Minuten. Carina Witthöft setzte sich mit 6:3, 3:6, 6:1 gegen Coco Vandeweghe aus den USA durch. Die Partie war am Montag nicht mehr beendet worden.

Als erste Deutsche hatte sich Sabine Lisicki für die zweite Runde qualifiziert. Die Berlinerin gewann unerwartet deutlich 6:0, 6:3 gegen die einstige Weltranglisten-Erste Venus Williams aus den USA, die in Toronto an Nummer 14 gesetzt war. Das Hartplatz-Turnier in der kanadischen Metropole ist mit 2,5 Millionen Dollar dotiert.

Tableau

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Tod seiner Tochter: Tyson Gay scheitert bei 100-Meter-Trials
Nach Tod seiner Tochter: Tyson Gay scheitert bei 100-Meter-Trials
"Frustrierend" frühes Aus für Kaymer bei Münchner Turnier
"Frustrierend" frühes Aus für Kaymer bei Münchner Turnier
Losglück bei Handball-WM: Deutschland geht Top-Gegnern aus dem Weg
Losglück bei Handball-WM: Deutschland geht Top-Gegnern aus dem Weg
Deutsche U21 träumt vom EM-Titel
Deutsche U21 träumt vom EM-Titel

Kommentare