tz-Experten-Kolumne von Wolff-­Christoph Fuss

"Wie damals Ali gegen Joe Frazier"

+
Sky-­Moderator Wolff-­Christoph Fuss.

München - Der "Kampf des Jahrhunderts" rückt näher. In seiner tz-Experten-Kolumne schreibt Sky-­Moderator Wolff-­Christoph Fuss über den Fight - und zeigt sich voller Vorfreude.

Floyd Mayweather gegen Manny Pacquiao – in der Nacht vom 2. auf den 3. Mai steigt bei Sky Select der „Kampf des Jahrhunderts“. Und auch bei mir steigt die Vorfreude total, der Fight ist vergleichbar mit einem Champions-League-Finale oder dem Super Bowl. Es ist eines der größten Einzelsportereignisse der Welt in diesem Jahr. Man sucht ja immer Superlative, um einen Kampf zu vermarkten. Und die gigantischen Summen – Mayweather verdient rund 180 Millionen Dollar, Pacquiao rund 120 Millionen – liefern diese Superlative auch. Aber für mich wird der Kampf zu wenig losgelöst von den Summen betrachtet. Da stehen sich die zwei derzeit weltbesten Boxer gegenüber, die diese Summen erst möglich machen. Dieser Kampf verspricht Gewaltiges!

Pacquiao (57 Siege, fünf Niederlagen, zwei Unentschieden) hat den härteren Bumms, Mayweather (47 Siege, keine Niederlage, kein Unentschieden) kassiert nicht viel. Es ist der Kampf Angriff gegen Defensive, Gut gegen Böse – jedes Klischee wird erfüllt. Ein echter Blockbuster. Um die Erwartungen zu toppen, müssten eigentlich beide mit dem Schlussgong k.o. gehen. Für mich ist Mayweather auch aufgrund des Kampfrekordes leicht favorisiert, aber Pacquiao kann ihn umhauen. Er ist zäh, schnell und verfügt über eine ungeheure Schlagkraft. Wir werden für Sky schon in den Tagen vorher vor Ort sein. Es wird noch Pressekonferenzen geben, das Wiegen – und dann geht’s los. Das Drumherum am Kampfabend ist dann natürlich so wie bei den Oscars. Da ist viel Prominenz angesagt. Der Kampf ist Hollywood, die Zuschauer sind es auch. Ich allerdings freue mich am meisten auf den Sport. Den Kampf umgibt ein Flair wie damals Muhammad Ali gegen Joe Frazier. Und er zeigt auch, dass man sich heutzutage im Boxen nicht aus dem Weg gehen muss. Ein Rückkampf ist zwar nicht vertraglich vereinbart, aber überraschen würde es mich nicht, wenn es dazu käme. Sky Select bietet ihnen die preisgünstigste Möglichkeit, den Kampf zu sehen – es sei denn, sie möchten vielleicht kurzfristig noch 10 000 Dollar für ein Ringside-Ticket in Las Vegas investieren…

Wolff-­Christoph Fuss

Lesen Sie auch:

Mayweather vs. Pacquiao: Alle Infos zum "Boxkampf des Jahrhunderts"

auch interessant

Meistgelesen

„Müssen ihnen weh tun“: Handballer wollen Revanche im Achtelfinale
„Müssen ihnen weh tun“: Handballer wollen Revanche im Achtelfinale
Schumi: Seine Abwesenheit hat unerfreuliche Konsequenzen
Schumi: Seine Abwesenheit hat unerfreuliche Konsequenzen
So sieht der Spielplan der Handball-WM in Frankreich aus
So sieht der Spielplan der Handball-WM in Frankreich aus
Handball-WM 2017: So endete Deutschland gegen Kroatien
Handball-WM 2017: So endete Deutschland gegen Kroatien

Kommentare