1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Ungeimpfter Irving gibt Saisondebüt in der NBA

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Indiana Pacers - Brooklyn Nets
Kyrie Irving (r/11) von den Brooklyn Nets in Aktion gegen Duane Washington Jr. von den Indiana Pacers. © Darron Cummings/AP/dpa

Der ungeimpfte Basketball-Starspieler Kyrie Irving hat seine Saisonpremiere in der nordamerikanischen Profiliga NBA gefeiert.

Indianapolis - Beim 129:121-Auswärtssieg bei den Indiana Pacers lief der 29 Jahre alte Aufbauspieler erstmals in dieser Spielzeit für die Brooklyn Nets auf und erzielte 22 Punkte. Bester Werfer war Kevin Durant mit 39 Zählern. Die Nets hatten mehrere Monate auf Irving verzichtet, da er sich als einer von wenigen NBA-Spielern nicht gegen das Coronavirus impfen lassen möchte.

In einem emotionalen Moment nach dem Spiel gegen die Pacers überreichte Irving seinem Vater auf dem Spielfeld sein Trikot. „Es hat sich unglaublich angefühlt“, sagte der 29-jährige Aufbauspieler im TV-Interview nach der Partie über seine Rückkehr. „Das betrachte ich nicht als selbstverständlich.“

Nach zweieinhalb Monaten stand Irving in dieser Spielzeit das erste Mal für seine Mannschaft auf dem Parkett. Da der NBA-Star nicht gegen das Coronavirus geimpft ist, wird Irving auf Grund der Richtlinien des US-Bundesstaats New York nicht in Heimspielen für Brooklyn auflaufen dürfen. Vor Saisonbeginn hatten die Verantwortlichen der Nets erklärt, auf die Dienste ihres Star-Spielers zu verzichten. Nach einem Corona-Ausbruch in der Mannschaft und auf Grund der Zwangspause vieler Spieler hatte das Team seine Meinung kürzlich geändert.

Die Nets, die neben Irving und Durant mit James Harden einen weiteren Topstar in ihren Reihen haben, gelten in der besten Basketball-Liga der Welt als einer der aussichtsreichsten Titelkandidaten. dpa

Auch interessant

Kommentare