Viertes Grand-Slam-Turnier des Jahres

So sehen Sie die US Open 2018 live im TV und im Live-Stream

US Open 2018 Angelique Kerber
+
Kann Angelique Kerber ihren US Open Sieg von 2016 wiederholen?

Die Qualifikationen für das vierte Grand-Slam-Turnier des Jahres sind bereits in vollem Gange. Lesen Sie hier, wie Sie die US Open 2018 live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 26. August 2019: Für das vierte Grand-Slam-Turnier geht es nun zurück nach New York. Sie können im TV und im Live-Stream dabei sein und die Übertragung der US Open verfolgen.

Update vom 15. Januar 2019: Das erste Grand-Slam-Turnier des neuen Jahres hat begonnen. Sie können die Australian Open 2019 live im TV und im Live-Stream verfolgen.

New York - Vor dem Ende der Tennis-Saison 2018 wollen es die besten der besten noch einmal wissen: Bei den US Open 2018 kämpfen die Tennis-Superstars vor der Winterpause um den vierten Grand Slam des Jahres. Das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres findet zwischen dem 27. August und dem 9. September 2018 in New York am USTA Billie Jean King National Tennis Center in Flushing Meadows statt. Die Finals finden am 8. (Damen), beziehungsweise 9. September (Herren) statt.

Die US Open 2018 sind die 50. Auflage des Turniers seit Beginn der Open Era 1968. Zum Jubiläum brechen die US Open 2018 einen Rekord: Wie das Tennismagazin berichtete, zahlen die Veranstalter insgesamt ein Preisgeld in Höhe von 53 Millionen US-Dollar aus. Das ist das höchste Preisgeld, das es jemals bei einem der vier Grand-Slam-Turniere zu gewinnen gab. Die Gewinner der US-Open-Einzelturniere erhalten demnach jeweils 3,8 Millionen US-Dollar.

US Open 2018: Das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres

Auf dem Hartplatz-Court wird in den in folgenden Disziplinen gekämpft: Herren- und Damen-Einzel, Herren- und Damen-Doppel, Mixed-Doppel, Junioren und Rollstuhlfahrer. 2017 besiegte der Spanier Rafael Nadal im Herren-Einzel den Südafrikaner Kevin Anderson. Im Damen-Einzel gab es ein amerikanisches Duell: Sloane Stephens besiegte überraschend Madison Keys. Wer wird ihre Nachfolge antreten? 

US Open 2018: Wer sind die Favoriten?

Bei den Herren gilt der Vorjahressieger und Weltranglistenerste Rafael Nadal als der heißeste Kandidat auf den Turniersieg. Auch der Weltranglistenzweite, der Schweizer Roger Federer, sowie der Serbe Novak Djokovic spielen beim Kampf um die Trophäe ganz weit vorne mit. Nicht zu vergessen sind natürlich auch Juan Martin del Potro, Andy Murray, Marin Cilic und Stan Wawrinka, die ebenfalls die US Open bereits gewonnen haben. Allerdings sind Murray und Wawrinka nach langen Verletzungspausen derzeit nicht in ihrer Bestform. Auch Alexander Zverev hat noch ein Wörtchen mitzureden - für ihn wäre es der erste US-Open-Titel.

Unter den Damen gibt es derzeit keine haushohe Favoritin auf die US-Open-Trophäe. Die Gewinnerin von 23 Grand-Slam-Turnieren, Serena Williams, hat sich in letzter Zeit nicht in bester Form präsentiert und ist derzeit nur auf Platz 26 der Weltrangliste. Die aktuelle Nummer eins, die Rumänin Simona Halep, dürfte besonders heiß auf den US Open Titel sein. Sie schied nämlich letztes Jahr in der ersten Runde aus. Aber auch Titelverteidigerin Sloane Stephens, die Tschechinnen Petra Kvitova und Karolina Pliskova und Caroline Wozniacki, die bereits zweimal im US Open-Finale stand, spielen ganz weit vorne mit.

US Open 2018: Wer sind die deutschen Hoffnungen? 

Können wir vielleicht sogar auf einen deutschen Sieg hoffen? 2016 gewann Angelique Kerber im Einzelspiel die US Open und in diesem Jahr übertraf sie sich nochmal selbst mit ihrem Wimbledon-Sieg. Wird sie ihren Erfolg von 2016 wiederholen und damit ihren vierten Grand-Slam-Titel einheimsen? Sie steht auf jeden Fall ebenfalls ganz oben auf der Liste der Favoritinnen.

Kann Angelique Kerber ihren US Open Sieg von 2016 wiederholen?

Bei den Herren muss hier natürlich der Name Alexander Zverev fallen. Neben den üblichen Verdächtigen wie Nadal, Federer und Djokovic, gehört der Deutsche jedoch mittlerweile zum elitären Favoritenkreis. Zverev startet als Nummer vier der Weltrangliste und will endlich den ganz großen Spurng bei Grand-Slam-Turnieren schaffen. Klappt es bei der diesjährigen US Open? 

Aus deutscher Sicht kämpfen derzeit in Flushing Meadows noch Mona Barthel, Antonia Lottner, Tamara Korpatsch, Anna Zaja, Oscar Otte, Daniel Brands, Yannick Maden, Mats Moraing und Matthias Bachinger um einen Platz im Hauptfeld. Sabine Lisicki ist bereits in der Qualifikation ausgeschieden. Die Deutsche scheiterte an der Weltranglisten-766. Olga Goworzowa.

US Open 2018: So sehen Sie die Qualifikation im Live-Stream

Vom 21. bis 24. August kämpfen die Tennis-Stars in New York um die letzten freien Plätze im Hauptfeld. Die Qualifikation wird in Deutschland nicht live im TV übertragen. Allerdings können Sie die Qualifikation im Livestream auf eurosport.de täglich kostenlos und ohne Anmeldung ab ca. 17 Uhr sehen. Kunden des Eurosport Players können ebenfalls die Qualifikation der US Open live sehen.

US Open 2018: So sehen Sie das Grand-Slam-Turnier live im TV 

Für alle, die das Tennis-Highlight gemütlich von der Couch aus sehen wollen: Die Übertragungsrechte für die US Open hat sich in diesem Jahr wieder Eurosport gesichert. Der Sender überträgt täglich die wichtigsten Spiele auf dem Hauptsender Eurosport 1. Weitere Spiele werden auf den Nebensendern Eurosport 2 und Eurosport 360 gezeigt. Boris Becker, der seinen Vertrag bis 2020 verlängert hat, und Barbara Rittner, Head of Women Tennis beim DTB werden wieder als Experten fungieren. 

US Open 2018: So sehen Sie das Grand-Slam-Turnier im Live-Stream

Sie möchten die US Open 2018 lieber auf dem Laptop, dem Smartphone oder Tablet ansehen? Der Live-Stream von Eurosport im Internet ist über den kostenpflichtigen Eurosport Player empfangbar. Der Eurosport Player ist ein digitaler Streaming-Dienst bei dem der Kunde des kostenpflichtigen Angebots die Multi-Court-Option nutzen und zwischen mehreren Plätzen (bis zu 16) frei wählen kann.

Hier können Sie ein Eurosport-Player-Abo abschließen (Partnerlink).

US Open 2018: So sehen Sie das Grand-Slam-Turnier live im Pay-TV 

Der Pay-TV-Sender Sky hat sowohl die Sender Eurosport 1 als auch Eurosport 2 im Programm. Alle Sky-Abonnenten haben also die Möglichkeit, die Matches in Flushing Meadows im Wohnzimmer in HD-Qualität mitzuverfolgen.

US Open 2018 Hauptturnier: Der Zeitplan im Überblick

Ort

Datum

Day-Session

Night-Session

Event

New York - US Open

Montag, 27.8.2018

ab 17 Uhr

ab 23 Uhr

1. Runde Herren und Damen

New York - US Open

Dienstag, 28.8.2018

ab 17 Uhr

ab 23 Uhr

1. Runde Herren und Damen

New York - US Open

Mittwoch, 29.8.2018

ab 17 Uhr

ab 23 Uhr

2. Runde Herren und Damen

New York - US Open

Donnerstag, 30.8.2018

ab 17 Uhr

ab 23 Uhr

2. Runde Herren und Damen

New York - US Open

Freitag, 31.8.2018

ab 17 Uhr

ab 23 Uhr

3. Runde Herren und Damen

New York - US Open

Samstag, 1.9.2018

ab 17 Uhr

ab 23 Uhr

3. Runde Herren und Damen

New York - US Open

Sonntag, 2.9.2018

ab 17 Uhr

ab 23 Uhr

4. Runde Herren und Damen

New York - US Open

Montag, 3.9.2018

ab 17 Uhr

ab 23 Uhr

4. Runde Herren und Damen

New York - US Open

Dienstag, 4.9.2018

ab 17 Uhr

ab 23 Uhr

Viertelfinale Herren und Damen

New York - US Open

Mittwoch, 5.9.2018

ab 17 Uhr

ab 23 Uhr

Viertelfinale Herren und Damen, 

Halbfinale Mixed

New York - US Open

Donnerstag, 6.9.2018

-

ab 23 Uhr

Halbfinale Damen

New York - US Open

Freitag 7.9.2018

ab 18 Uhr

ab 23 Uhr

Halbfinale Herren, Finale Mixed

New York - US Open

Samstag, 8.9.2018

ab 18 Uhr

ab 15 Uhr

Finale Damen, Finale Herren-Doppel

New York - US Open

Sonntag, 9.9.2018

ab 19 Uhr

ab 12 Uhr

Finale Herren, Finale Damen-Doppel

US Open 2018: Die Titelverteidiger

Beschreibung

Titelverteidiger

Herren-Einzel

Rafael Nadal

Damen-Einzel

Sloane Stephens

Herren-Doppel

Jean-Julien Rojer

Horia Tecău

Damen-Doppel

Martina Hingis

Latisha Chan

Mixed-Dopel

Martina Hingis

Jamie Murray

sp

Auch interessant

Meistgelesen

Tedesco: "Ich hatte auf Schalke genug Möglichkeiten"
Tedesco: "Ich hatte auf Schalke genug Möglichkeiten"
Das bringt die Fußball-Woche: Europacup, DFL, Spielplan
Das bringt die Fußball-Woche: Europacup, DFL, Spielplan
Nach Politt-Wechsel: Rad-Star Sagan vor ungewisser Zukunft
Nach Politt-Wechsel: Rad-Star Sagan vor ungewisser Zukunft
"Kleiner Lichtblick" - DEL plant Neustart am 13. November
"Kleiner Lichtblick" - DEL plant Neustart am 13. November

Kommentare