US-Sprinter wieder da

Gay gibt Comeback nach Doping-Sperre

+
Tyson Gay ist wieder zurück.

Lausanne - Der frühere Sprint-Weltmeister Tyson Gay will nach einjähriger Doping-Sperre sein Comeback beim Diamond-League-Meeting der Leichtathleten am 3. Juli in Lausanne geben.

"Lausanne war immer eines meiner favorisierten Meetings und ich bin begeistert, dort meine Saison zu beginnen", sagte der 31-jährige US-Amerikaner laut der Meeting-Homepage. Im 100-Meter-Rennen soll er auf seinen Landsmann Justin Gatlin treffen, der eine vierjährige Doping-Sperre hinter sich hat. Über 200 Meter wird der jamaikanische Olympia-Zweite Yohan Blake erwartet.

Tyson Gay war 2013 wenige Tage nach seinem Sieg in Lausanne als Dopingsünder entlarvt worden. Dem zweitschnellsten Mann der Geschichte (9,69 Sekunden über 100 Meter) war bei einer Trainingskontrolle ein verbotenes anaboles Steroid nachgewiesen worden. Wegen mildernder Umstände und seiner Kooperationsbereitschaft sperrte die Anti-Doping-Agentur der USA Gay im Mai 2013 für ein Jahr.

dpa

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Handball-WM 2017: So endete Deutschland gegen Saudi-Arabien
Handball-WM 2017: So endete Deutschland gegen Saudi-Arabien
Ticker: DHB-Team wirft sich gegen Saudis ins Achtelfinale
Ticker: DHB-Team wirft sich gegen Saudis ins Achtelfinale
Handball-WM 2017: So endete Deutschland gegen Ungarn
Handball-WM 2017: So endete Deutschland gegen Ungarn
Schumi: Seine Abwesenheit hat unerfreuliche Konsequenzen
Schumi: Seine Abwesenheit hat unerfreuliche Konsequenzen

Kommentare