Olympia

USA mit Turn-Star Biles in Team-Quali hinter Russland

Turn-Star
+
Simone Biles kam mit den USA in der Qualifikation nur auf den zweiten Platz.

Die Turnerinnen der USA um Superstar Simone Biles haben in der Qualifikation für den Mannschafts-Mehrkampf den erwarteten Spitzenplatz verpasst.

Tokio - Der Olympiasieger von Rio de Janeiro und Top-Favorit musste sich am Sonntag bei den Olympischen Spielen in Tokio mit 170,562 Punkten und Platz zwei nach drei von fünf Gruppen hinter den Athletinnen des russischen Olympia-Komitees begnügen. Die Russinnen sammelten im Vierkampf aus Schwebebalken, Sprung, Stufenbarren und Boden 171,629 Punkte. Dritter im Zwischenklassement war China (166,863).

Die Riege des Deutschen Turner-Bundes (DTB) mit Elisabeth Seitz, Kim Bui (beide Stuttgart), Sarah Voss (Köln) und Pauline Schäfer (Chemnitz) war erst in der fünften Gruppe am Abend (Ortszeit) gefordert. Vor fünf Jahren in Rio hatte das deutsche Quartett den sechsten Platz unter acht Finalteilnehmern belegt.

Die viermalige Olympiasiegerin Biles zeigte am Boden, beim Sprung und am Schwebebalken Schwächen und verzichtete beim Sprung auch auf den von ihr neu kreierten Jurtschenko mit doppeltem Rückwärts-Salto gebückt. Dennoch übernahm die 24-Jährige nach drei Gruppen die Führung in der Mehrkampf-Einzelwertung mit 57,731 Punkten vor ihrer Landsfrau Sunisa Lee (57,166). dpa

Auch interessant

Kommentare