1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Van Barneveld vor Darts-Duell mit Cross ungeduldig

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Routinier
Raymond van Barneveld freut sich auf sein nächstes Match bei der Darts-WM. © Zac Goodwin/PA Wire/dpa

Es ist zwar erst die zweite Runde, aber so ein großes Darts-Match hat der fünfmalige Weltmeister Raymond van Barneveld lange nicht mehr erlebt.

London - Der 54-Jährige trifft am Donnerstagabend (22.00 Uhr/Sport1 und DAZN) auf den englischen Ex-Champion Rob Cross. Es ist eine WM-Partie, die es in früheren Jahren auch im Viertelfinale oder Halbfinale hätte geben können. „Rob ist ein beeindruckender Spieler und auch ein toller Typ, ich freue mich sehr auf dieses Match“, kündigte „Barney“ vor dem Aufeinandertreffen der großen Namen an.

Das souveräne 3:0 gegen den Philippiner Lourence Ilagan war für van Barneveld eine wichtige Bestätigung. Doch der Weltmeister von 1998, 1999, 2003, 2005 (jeweils BDO) und 2007 (PDC) will noch mehr. „Ich kann viel besser spielen, aber ich habe gewonnen und das ist die Hauptsache. Ich kann es kaum erwarten, gegen Rob Cross zu spielen. Das wird etwas Besonderes.“

Cross hat nicht nur seinen sensationellen WM-Titel von 2018, den er im Finale gegen Rekordweltmeister Phil Taylor eroberte, vorzuweisen. „Voltage“, wie der Engländer in Anlehnung an seinen Elektrikerberuf genannt wird, ist auch amtierender Europameister und hatte diesen Titel bereits 2019 gewonnen. Er gilt gegen van Barneveld als Favorit. dpa

Auch interessant

Kommentare