Neues NHL-Team sorgt für Furore

NHL: Vegas Golden Knights eilen von Rekord zu Rekord

+
Die Vegas Golden Knights feiern mit dem Sieg über Colorado Avalanche ihren fünften Sieg in Serie.

Das neue Eishockey-Team der Vegas Golden Knights eilt in der nordamerikanischen Profiliga NHL von Rekord zu Rekord.

Las Vegas - Die 7:0 (0:0, 4:0, 3:0)-Gala am Freitag (Ortszeit) über die Colorado Avalanche bedeutete nicht nur den achten Erfolg im neunten Match, sondern auch das fünfte gewonnene Spiel in Serie. Dies schafften in der einhundertjährigen Geschichte der NHL lediglich die New York Rangers (1926/27) und die Edmonton Oilers (1979/80) in ihrer Premieren-Saison.

Dazu gab es für die Mannschaft aus dem US-Bundesstaat Nevada bereits mit drei Siegen in Serie den besten Start eines neuen NHL-Teams und beim 7:0 am Freitag auch erstmals eine Partie ohne Gegentreffer. „Ich bin richtig stolz auf die Truppe“, sagte Golden-Knights-Profi Erik Haula nach der Eishockey-Demonstration gegen Colorado. „Wir arbeiten hart, jeder kümmert sich um jeden. Ein gutes Team besteht nicht aus der Leistung eines guten Individualisten. Es beinhaltet gute Gruppen- und Teamarbeit.“

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Messerattacke auf Tennisstar Kvitova: Verdächtiger in U-Haft
Messerattacke auf Tennisstar Kvitova: Verdächtiger in U-Haft
Sie hinterlässt Mann und Kind: Ex-Schwimmstar an Krebs gestorben
Sie hinterlässt Mann und Kind: Ex-Schwimmstar an Krebs gestorben
Bayern siegt im ersten Halbfinale gegen Bamberg
Bayern siegt im ersten Halbfinale gegen Bamberg
Zverev verpasst Titelverteidigung in Rom Nadal knapp - Das brach ihm gegen Nadal das Genick
Zverev verpasst Titelverteidigung in Rom Nadal knapp - Das brach ihm gegen Nadal das Genick

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.