1. tz
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Klitschko bleibt Weltmeister: Punkt-Sieg über Johnson

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Vor rund 17 000 Zuschauern in der Berner Postfinance-Arena wollte Klitschko den Kampf vor allem mit seiner linken Führungshand diktieren. © ap

Bern - Vitali Klitschko bleibt Box-Weltmeister im Schwergewicht. Der 38 Jahre alte Champion nach Version des Verbandes WBC besiegte in Bern den Amerikaner Kevin Johnson einstimmig nach Punkten.

Für Klitschko war es die dritte erfolgreiche Titelverteidigung nach seinem Comeback im Oktober 2008. Zuvor war der Ukrainer bereits zweimal Weltmeister der Verbände WBO und WBC. Klitschko baute seine Bilanz auf 39 Siege in 41 Profi-Kämpfen aus. Herausforderer Johnson musste im 24. Kampf die erste Niederlage hinnehmen.

Vor rund 17 000 Zuschauern in der Berner Postfinance-Arena wollte Klitschko den Kampf vor allem mit seiner linken Führungshand diktieren. Der elf Zentimeter kleinere Johnson, der vor dem Duell das Ende der Klitschko-Ära verkündet hatte, entzog sich aber immer wieder den Schlägen des Weltmeisters, so dass Klitschko seine gefährliche Rechte nicht entscheidend ins Ziel bringen konnte.

Bilder vom Kampf in Bern

Insgesamt tat der passive Johnson zu wenig für einen Herausforderer und versuchte nur über die Runden kommen. So sahen die Punkterichter Klitschko einstimmig (120:108, 120:108, 119:109) vorne.

Immerhin ist er erst der zweite Boxer nach Timo Hoffmann, der mit Klitschko über die volle Distanz von zwölf Runden gegangen ist.

Klitschko will im nächsten Jahr WBA-Weltmeister David Haye vor die Fäuste bekommen. Der Brite, der die Klitschko-Brüder mehrfach beleidigte, hatte sich den Titel vor fünf Wochen mit einem Sieg über den 2,13 Meter großen Russen Nikolaj Walujew gesichert.

dpa

Auch interessant

Kommentare