Dressur-Olympiasiegerin

Werth verabschiedet „Traumpferd“ Bella Rose in Aachen

Isabell Werth auf Bella Rose
+
Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth wird ihr Erfolgspferd Bella Rose beim CHIO in Aachen das letzte Mal reiten.

Die siebenmalige Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth wird ihr Erfolgspferd Bella Rose beim CHIO in Aachen im September aus dem Sport verabschieden.

[Aachen - ]Das teilte der Veranstalter mit. „Klar, wir greifen nochmal an, wollen bei unserem letzten Auftritt auf der großen internationalen Bühne nochmal zeigen, was wir können“, wurde die 52-jährige Werth in der Mitteilung zitiert.

Die erfolgreichste Dressurreiterin der Welt hatte mit der 17-jährigen Stute zuletzt bei den Olympischen Spielen in Tokio Gold mit dem Team und Silber in der Einzelwertung gewonnen. Zuvor war das Duo zweimal Team-Weltmeister und einmal Einzel-Weltmeister im Grand Prix Special geworden. Bei den Europameisterschaften 2019 holten sie alle drei Titel. „Bella Rose ist mein Traumpferd“, sagte Werth einmal. [dpa]

Auch interessant

Kommentare