Endspiel auf dem heiligen Rasen

Wimbledon 2018: So endete das Finale zwischen Angelique Kerber gegen Serena Williams 

+
Angelique Kerber könnte heute die erste deutsche Wimbledon-Siegerin seit 22 Jahren werden.

Wimbledon 2018: Angelique Kerber gegen Serena Williams läuft heute live im TV und Live-Stream. ZDF und Sky zeigen das Match heute im TV und im Stream.

Update vom 15. Juli: Angelique Kerber hat es geschafft! Die Deutsche hat Serena Williams besiegt. Mit 6:3 und 6:3 hat Kerber den lang ersehnten Erfolg geschafft. Sie hat nach dem Match verraten, ab wann sie wusste, dass es gut gehen würde. Für die TV-Kommentatoren gab es hingegen nicht so schöne Worte aus dem Internet

Update vom 14. Juli 2018: Nach wie vor ist das Wimbledon-Finale der Damen zwischen Angelique Kerber und Serena Williams auf 15.00 Uhr angesetzt. Aber der Beginn des Damen-Finales wird sich wohl nach hinten verschieben. Der Grund: Das am Freitag unterbrochene Herren-Halbfinale zwischen Novak Djokovic und Rafael Nadal wird bei einer 2:1-Satzführung für Djokovic am Samstag ab 14.00 Uhr auf dem Centre Court fortgesetzt wird. Erst wenn der Centre Court wieder frei ist, kann das Damen-Finale dort beginnen.

London - Angelique Kerber hat das Wimbledon-Finale 2018 erreicht. Am heutigen Samstag, 14. Juli, hat sie die Chance, zum ersten Mal das Turnier auf dem „heiligen Rasen“ zu gewinnen. Für die deutschen Zuschauer gibt es aus diesem Anlass eine gute Nachricht: Das Finale wird nun doch im Free-TV übertragen, nachdem Wimbledon 2018 zunächst ausschließlich beim Pay-TV-Sender Sky beheimatet war. Im Folgenden erfahren Sie, wo und wann Sie das Damen-Finale von Wimbledon heute live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Angelique Kerber - Serena Williams: Heute zum zweiten Mal im Wimbledon-Finale

Wenn sich Angelique Kerber und Serena Williams gegenüberstehen, wiederholt sich das Wimbledon-Finale von 2016. Damals reichte es für die Deutsche nicht zum Sieg, sie unterlag mit 5:7, 3:6. Trotzdem erlebte sie das insgesamt erfolgreichste Jahr ihrer Karriere. Am Samstag können die Tennis-Fans live im TV verfolgen, ob es in der Neuauflage des Finales zum großen Triumph reicht. Um 15.00 Uhr wird es heute ernst auf dem Centre Court. Angelique Kerber wäre die erste deutsche Wimbledon-Siegerin seit Steffi Graf im Jahr 1996. Eine noch größere Sensation wäre nur ein rein deutsches Finale gewesen. Dafür hätte allerdings Julia Görges ihr Halbfinale gegen Serena Williams gewinnen müssen.

Nachdem sie in diesem Jahr das Wimbledon-Halbfinale absolviert hatte, sagte Kerber: „Es war immer als kleines Kind mein Traum, hier mal zu spielen. Jetzt stehe ich zum zweiten Mal im Finale. Für die Historie ist das bestimmt schön.“ Bei soviel Bescheidenheit darf man natürlich nicht vergessen, dass der Sieg in Wahrheit zum Greifen nahe ist.

Angelique Kerber und Serena Williams: Die Kontrahentinnen im Vergleich

Angelique Kerber

Serena Williams

Weltrangliste vor Wimbledon

10

181*

Wohnort

Kiel und Puszczykowo (Polen)

Palm Beach Gardens/Florida

Größe

1,73 Meter

1,75 Meter

Schlaghand

Linkshänderin

Rechtshänderin

Wimbledon-Teilnahmen

11

18

Wimbledon-Titel

0

7

Grand-Slam-Titel

2

23

Preisgeld gesamt vor Wimbledon

ca. 23,4 Millionen US-Dollar

ca. 84,8 Millionen US-Dollar

(Quelle: dpa)
*Durch eine Baby-Pause war Serena Williams in der Weltrangliste weit nach hinten gerutscht.

Wimbledon-Finale: Angelique Kerber gegen Serena Williams heute live im Free-TV beim ZDF

Zunächst sah es nicht so aus, als gäbe es Wimbledon 2018 im Free-TV zu sehen. Nach dem Final-Einzug von Angelique Kerber hat sich das ZDF jedoch entschlossen, nachträglich die Rechte für das Damen-Finale einzukaufen. Deshalb gibt es nun doch Angelique Kerber gegen Serena Williams heute live im Free-TV beim ZDF. Statt dem ursprünglich geplanten Programm wird das ZDF ab 14.35 Uhr mit einem SPORTextra auf Sendung gehen. Als Kommentator kommt Aris Donzelli zum Einsatz.

Ursprünglich lagen die alleinigen Rechte für die Live-Übertragung beim Pay-TV-Sender Sky. Der besondere Anlass hat den öffentlich-rechtlichen Sender zu den neuen Verhandlungen über die TV-Rechte bewogen. Der Deutsche Tennis Bund begrüßt diese Entwicklung ebenfalls. „Wir sind hocherfreut, dass alle Tennisfans in Deutschland die Chance haben, einen möglichen Wimbledon-Triumph von Angelique Kerber am Samstag live im frei empfangbaren Fernsehen zu verfolgen“, sagte DTB-Präsident Ulrich Klaus.

Angelique Kerber bei Wimbledon 2018.

Wimbledon-Finale: Angelique Kerber gegen Serena Williams heute im Live-Stream des ZDF

Genau wie im Fernsehen gibt es das Damen-Finale von Wimbledon 2018 heute auch im kostenlosen Live-Stream zu sehen. Der Live-Stream des ZDF zeigt Kerber gegen Williams in voller Länge. Sie sehen online nämlich immer das gesamte Programm des Senders gleichzeitig zur Ausstrahlung im TV.

Vom PC oder Laptop aus können Sie heute mit jedem Browser die ZDF Mediathek aufrufen und den Stream ansehen. Für Smartphones und Tablets gibt es heute zusätzlich die Möglichkeit, sich die ZDFmediathek App zu installieren. Damit erhalten Sie - optimiert für mobile Endgeräte - auch einen kostenlosen Zugriff auf den Live-Stream. Wer ein Gerät mit Betriebssystem Android verwendet, findet den Download im Google Play Store. Für alle Nutzer von iPhones und iPads gibt es die App bei iTunes.

Wimbledon-Finale 2018: Kerber gegen Williams heute live im TV bei Sky

Natürlich setzt auch der Pay-TV-Sender Sky heute seine Übertragung fort. Wer bisher schon Wimbledon 2018 live im TV verfolgt hat, muss sich nicht umstellen. Um 14.45 Uhr meldet sich Sky Sport 1 HD live aus Wimbledon für das Finale zwischen Angelique Kerber und Serena Williams. Der Kommentator für das Match ist Roland Evers.

Zusätzlich gibt es heute Abend „London Calling - die Highlights“ zu sehen - und zwar frei empfangbar auf Sky Sport News HD. Die Sendung, die um 22 Uhr beginnt, nimmt die Höhepunkte des Finals genauer unter die Lupe. Moderator Yannick Erkenbrecher und TV-Experte Patrik Kühnen analysieren für die Zuschauer, was sich am Nachmittag auf dem Rasen ereignet hat.

Wimbledon-Finale 2018: Kerber gegen Williams heute im Live-Stream bei Sky Go

Genau wie im TV sieht es auch beim Live-Stream von Sky Go aus. Die Wimbledon-Übertragung vom Finale läuft auch hier, so dass Sky-Kunden heute die Möglichkeit haben, online das entscheidende Match der Damen zu sehen. Die App, mit der Sie Sky Go auf dem Smartphone und Tablet nutzen können, finden Sie wie immer entweder im Google Play Store oder für Apple-Geräte bei iTunes.

Prominenter Besuch heute beim Damen-Finale in Wimbledon erwartet

Wer zum britischen Königshaus gehört, kann sich das Wimbledon-Finale natürlich nicht nur live im TV ansehen, sondern einfach auf einen Besuch vorbeikommen. Bei einem der wichtigsten Ereignisse des Sport-Jahres nutzen die Royals dieses Privileg natürlich immer wieder gerne. Für heute haben sich die Herzoginnen Meghan und Kate als Zuschauerinnen für das Damen-Finale angekündigt. Ein Grund dafür ist sicherlich die Freundschaft zwischen Meghan Markle und der Kerber-Gegnerin Serena Williams. „Sie hat mich schon oft in Wimbledon unterstützt, jetzt kommt sie wieder - in einer etwas anderen Rolle“, sagte Williams über Markles angekündigten Besuch.

Schon 2016 standen sich Serena Williams und Angelique Kerber im Wimbledon-Finale gegenüber.

Kerbers Weg zum zweiten Damen-Finale in Wimbledon

Schon einmal stand Angelique Kerber kurz vor dem Sieg in Wimbledon. Es war 2016, in ihrem stärksten Jahr, als es die erste Auflage des Wimbledon-Finals Kerber gegen Serena Willams gab. Der erste Grand-Slam-Sieg bei den Australian Open gab der Deutschen damals Aufwind, auch wenn sie sich bei Wimbledon mit 5:7, 3:6 geschlagen geben musste. Im selben Jahr erreichte sie aber auch noch den Grand-Slam-Sieg bei den US Open. Angelique Kerber war an der Spitze der Weltrangliste angekommen.

Umso enttäuschender verlief das Jahr 2017, in dem sie bei Wimbledon im Achtelfinale ausschied und bei den US Open sogar nach der ersten Runde raus war. Ein Trainer-Wechsel brachte anschließend eine Wende. Bei den Australian Open reichte es für das Halbfinale und bei den French Open war immerhin das Viertelfinale drin. Mit dem Einzug in das Damen-Finale von Wimbledon 2018 ist die Formkurve wieder dort angekommen, wo sie vor zwei Jahren schon einmal war: ganz oben in der Weltspitze. Ob es nach dem Halbfinal-Erfolg gegen Jelena Ostapenko nun zum Triumph auf dem „heiligen Rasen“ reicht, können die Fans nun kostenfrei live im TV und Live-Stream verfolgen.

Wimbledon 2018: Die Matches von Angelique Kerber

Runde

Begegnung

Ergebnis

1. Runde

Angelique Kerber - Wera Swonarjowa

7:5, 6:3

2. Runde

Angelique Kerber - Claire Liu

3:6, 6:2, 6:4

3. Runde

Angelique Kerber - Naomi Osaka

6:2, 6:4

Achtelfinale

Angelique Kerber - Belinda Bencic

6:3, 7:6

Viertelfinale

Angelique Kerber - Darja Kassatkina

6:3, 7:5

Halbfinale

Angelique Kerber - Jelena Ostapenko

6:3, 6:3

Wimbledon 2018: Die Matches von Serena Williams

Runde

Begegnung

Ergebnis

1. Runde

Serena Williams - Arantxa Rus

7:5, 6:3

2. Runde

Serena Williams - Wiktorija Tomowa

6:1, 6:4

3. Runde

Serena Williams - Kristina Mladenovic

7:5, 7:6

Achtelfinale

Serena Williams - Jewgenija Rodina

6:2, 6:2

Viertelfinale

Serena Williams - Camila Giorgi

3:6, 6:3, 6:4

Halbfinale

Serena Williams - Julia Görges

6:2, 6:4

rm

Auch interessant

Meistgelesen

Schrecklicher Unfall im Training: Junger Rad-Profi liegt im Koma
Schrecklicher Unfall im Training: Junger Rad-Profi liegt im Koma
Markus Beyer (†47): Ex-Trainer bestätigt Todesursache - „Er hat den Kampf verloren“
Markus Beyer (†47): Ex-Trainer bestätigt Todesursache - „Er hat den Kampf verloren“
Jenseits der Öffentlichkeit: Keke Rosberg wird 70
Jenseits der Öffentlichkeit: Keke Rosberg wird 70
Stefan Kretzschmar: Mir ist wahnsinnig vieles peinlich
Stefan Kretzschmar: Mir ist wahnsinnig vieles peinlich

Kommentare