Deutsche Hoffnung auf dem Platz

Schreck-Moment bei Wimbledon-Match: Partie unterbrochen - Tribünen geräumt

+
Wimbledon: Jan-Lennard Struff wurde von einem Notfall ausgebremst

In Wimbledon läuft es so gar nicht rund für die deutschen Spieler. Die Partie von Jan-Lennard Struff musste sogar wegen eines Notfalls unterbrochen werden.

London - Wegen eines Zwischenfalls im Zuschauerbereich ist das Drittrunden-Spiel von Jan-Lennard Struff in Wimbledon unterbrochen worden. Im vierten Satz der Tennis-Partie auf Außenplatz 12 wurden aufgrund einer medizinischen Notfallversorgung die Tribünen geräumt. 

Wimbledon-Match wegen Notfall unterbrochen: Spielfortsetzung erst nach einer Stunde

Die Spieler warteten zunächst auf dem Platz, ehe sie dann in den Katakomben verschwanden. Der 29-jährige Sauerländer Struff lag mit 1:2-Sätzen gegen den Kasachen Michail Kukuschkin zurück. Aus seiner Sicht stand es zum Zeitpunkt der Unterbrechung 3:6, 6:7 (5:7), 6:4, 2:2.

Jan-Lennard Struff darf sich immerhin darüber freuen, noch im Turnier mitzumischen. Mit Alexander Zverev, Angelique Kerber und Andrea Petkovic schieden die größten deutschen Tennis-Star allesamt schon früh aus. 

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Russische Hürdenläuferin (25) bricht bei Training plötzlich am Straßenrand zusammen
Russische Hürdenläuferin (25) bricht bei Training plötzlich am Straßenrand zusammen
Medwedew holt ersten Titel bei einem Masters-Turnier
Medwedew holt ersten Titel bei einem Masters-Turnier
Traumstart trotz Theater: Nagelsmann begeistert Leipzig
Traumstart trotz Theater: Nagelsmann begeistert Leipzig
Handball-Bundesliga verspricht Dramatik
Handball-Bundesliga verspricht Dramatik

Kommentare